Insolvenzgeld steuererklärung

    0
    145

    Lohnsteuer kompakt FAQs

    Die ganze Welt des Steuerwissen

    Welche Besonderheiten gelten beim Insolvenzgeld?

    Für die Beschäftigten eines Betriebes, über dessen Vermögen das Konkursverfahren eröffnet ist, zahlt die Bundesanstalt für Arbeit ein Insolvenzgeld, früher als Konkursausfallgeld bezeichnet. Dieses Insolvenzgeld ist steuerfrei, unterliegt jedoch dem Progressionsvorbehalt.

    Wenn der Arbeitnehmer zur Vorfinanzierung des Arbeitsentgelts vor dem Antrag auf Insolvenzgeld seinen Arbeitslohnanspruch einem Dritten übertragen hat, z. B. einem Kreditinstitut, steht das Insolvenzgeld dem Dritten zu. Gleichwohl wird dem Arbeitnehmer auch in diesem Fall das Insolvenzgeld zugerechnet und führt bei ihm zu einer Erhöhung des Steuersatzes. Hierüber erhält der Arbeitnehmer eine Bescheinigung von der Arbeitsagentur, die er seiner Steuererklärung beilegen kann.

    Eigentlich sind Aufwendungen, die in wirtschaftlichem Zusammenhang mit steuerfreien Einnahmen stehen, nicht als Werbungskosten absetzbar. Dies aber ist anders für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte in der Zeit, für die das Insolvenzgeld gezahlt wird. Die Fahrten dienen nämlich nicht der Erzielung des Insolvenzgeldes, und deshalb besteht zwischen den Fahrtkosten und dem Insolvenzgeld kein unmittelbarer wirtschaftlicher Zusammenhang. Vielmehr stehen die Fahrten im Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis, und zwar auch während der Zeit, für die das Insolvenzgeld gezahlt wird. Daher sind die Fahrtkosten als Werbungskosten abziehbar (BFH-Urteil vom 23.11.2000, BStBl. 2001 II S. 199).

    • Arbeitslosengeld-Rechner: Wie hoch Ihr voraussichtliches Arbeitslosengeld sein wird, können Sie mit unserem Arbeitslosengeld-Rechner ermitteln.
    • Brutto-Netto-Rechner: Mit dem Brutto-Netto-Rechner von Lohnsteuer kompakt berechnen Sie, wie viel von Ihrem Bruttogehalt übrig bleibt.
    • Lohnsteuer kompakt
    • Willkommen bei Lohnsteuer kompakt
      • Registrierung bei Lohnsteuer kompakt
    • Steuer-Cockpit: So verwalten Sie Ihre Steuerfälle
      • Start einer neuen Steuererklärung
      • Alles rund um Ihre Steuerfälle
      • Verwaltung Ihrer Einstellungen
    • Meine Steuererklärung
      • Musterbriefe
    • Dateneingabe: So erstellen Sie Ihre Steuererklärung
      • Interessantes für Neukunden
      • Eingabe eines Steuerfalls
      • Hilfreiche Tools bei der Dateneingabe
    • Belegabruf: Die vorausgefüllte Steuererklärung (VaSt)
      • Berechtigungen für den Belegabruf verwalten
      • Daten aus dem Belegabruf übernehmen
    • Prüfung: Fehler finden
    • Steuererklärung abgeben: Daten an das Finanzamt schicken
      • Abgabe der Steuererklärung
      • ELSTER-Abgabe
      • Steuerunterlagen per ELSTER
      • Nach dem ELSTER-Versand
      • Steuerberechnung
      • Veranlagung
    • Steuerbescheid prüfen: Kontrolle muss sein
      • Einspruch einlegen
    • Häufige Fragen
      • Grundlagen
      • Preise und Bezahlung
    • Hilfe und Beispiele
      • Beispiele: So nutzen Sie Lohnsteuer kompakt
      • Fragen zur Eingabe
      • Suche
      • Konto löschen
    • Rechner
      • Einkommenssteuer-Rechner
      • Einkommenssteuer-Veranlagungsrechner
      • Steuerberaterkosten-Rechner
      • Erbschaftssteuer-Rechner
      • Schenkungssteuer-Rechner
      • Rentenbesteuerung
      • Riester-Renten-Rechner
      • Brutto-Netto-Rechner
      • Steuerklassenwahl-Rechner
      • Lohnsteuerrechner für sonstige Bezüge und Vergütungen
      • Arbeitslosengeld-I-Rechner
      • Arbeitslosengeld-II-Rechner
      • Kfz-Steuer Rechner
      • Grundsteuer-Rechner
      • IBAN-Rechner
      • Arbeitstage berechnen
      • Währungsrechner
    • Rechtliche Informationen
      • Allgemeine Geschäftsbedingungen
      • Datenschutzerklärung
      • Widerrufsrecht
      • Versand und Zahlung
    • Impressum
    • Presse
    • Gesetze / Verordnungen

      PC Magazin (05.04.2016)

      Sichern Sie sich einfach die volle Steuererstattung, die Ihnen zusteht!

      Nur Lohnsteuer kompakt bietet Ihnen:

      • Persönliche Steuertipps im Wert von 312 Euro (Durchschnitt)
      • Verständliche Eingabehilfen und Erklärungen
      • Import aus jeder beliebigen anderen Steuersoftware
      • Schnelle Antworten bei Fragen

      Was ist Insolvenzgeld?

      Ist eine Firma zahlungsunfähig, haben Mitarbeiter unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf Insolvenzgeld – und das ist sogar steuerfrei.

      Eine schreckliche Meldung für jeden Arbeitnehmer: Der Arbeitgeber ist pleite und kann das Gehalt nur noch zum Teil oder gar nicht mehr bezahlen. In solchen Fällen springt unter bestimmten Voraussetzungen die Agentur für Arbeit ein. Sie zahlt nicht nur Insolvenzgeld, sondern übernimmt auch die Beiträge zur gesetzlichen Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung.

      Wie läuft das mit der Agentur für Arbeit?

      Eines steht fest: Die Agentur für Arbeit zahlt drei Monate lang Insolvenzgeld. Doch in welchen Fällen die Agentur für Arbeit überhaupt einspringt, hängt vom Einzelfall ab. Deshalb sollten Sie, sobald Sie von der Insolvenz Ihres Chefs erfahren, sich so schnell wie möglich bei Ihrer Agentur für Arbeit melden, um Ihren Fall zu besprechen.

      Muss ich das Insolvenzgeld versteuern?

      Insolvenzgeld gehört zu den Entgeltersatzleistungen – und die sind steuerfrei. Sie bekommen das Geld also ohne Abzüge auf Ihr Konto überwiesen. Einen Haken hat die Sache aber doch: Entgeltersatzleistungen unterliegen dem Progressionsvorbehalt. Der sorgt dafür, dass die Steuern auf Ihr Gehalt steigen.

      Ein Rechenbeispiel zeigt, wie genau das funktioniert: Marie bekommt drei Monate lang Insolvenzgeld. In Ihrem Fall sind das 4.800 Euro, die sie steuerfrei bekommt. Danach arbeitet sie neun Monate lang in einer neuen Firma und verdient in dieser Zeit 22.500 Euro.

      Muss ich bei der Steuererklärung noch was beachten?

      Es gibt etwas, dass Sie beachten müssen: Haben Sie Insolvenzgeld bekommen, sind Sie dazu verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben.

      Sie sind sich noch unsicher, wie Sie das Insolvenzgeld in Ihrer Steuererklärung eintragen müssen? Unsere Beraterinnen und Berater stehen Ihnen gerne zur Seite. Finden Sie hier eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe: Beratersuche.

      FrГјher nannte man eine Insolvenz auch Konkurs. Wenn Sie also noch irgendwo auf das Wort "Konkursausfallgeld" stoГџen, ist damit das Insolvenzgeld gemeint.В

      Was ist das Transferkurzarbeitergeld?

      Wenn Ihr Arbeitgeber plant den ganzen Betrieb oder wesentliche Teile des Betriebs stillzulegen oder an einen anderen Standort zu verlegen und Sie davon betroffen sind, dann steht Ihnen eventuell das sogenannte „Transferkurzarbeitergeld“ zu.

      Voraussetzung: Sie sind von der Arbeitslosigkeit bedroht und werden daher in einer Transfergesellschaft aufgefangen. In dieser Transfergesellschaft werden Sie qualifiziert, damit sie so schnell wie möglich wieder Arbeit bekommen. Außerdem verpflichten Sie sich an allen Maßnahmen der Agentur für Arbeit teilzunehmen, um die drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden.

      Das Transferkurzarbeitergeld entspricht für Arbeitnehmer mit Kind 67 Prozent des alten Lohns, für Arbeitnehmer ohne Kind 60 Prozent. Es wird zwölf Monate lang von der Agentur für Arbeit gezahlt und muss normal versteuert werden. Da das Transferkurzarbeitergeld niedriger ist als der alte Lohn, zahlt der Arbeitgeber in einigen Fällen einen zusätzlichen Betrag dazu. Dieser Zusatzbeitrag gilt als außerordentliche Einkünfte und muss daher nur mit der sogenannten Fünftelregelung besteuert werden.

      Inhalt teilen:

      Гњberblick

      Steuer ABC

      Steuer-Tipp

      Гњberblick

      Meist gelesen

      Für Weihnachtsgeld werden Steuern fällig

      Was sind außergewöhnliche Belastungen?

      Was sind Spenden und wie setzt man sie ab?

      Berater aussuchen, Termin vereinbaren und entspannt zurücklehnen. Denn Ihr Berater übernimmt den lästigen Steuerkram für Sie.

      Haben Sie Fragen zur Mitgliedschaft? Unsere Mitarbeiter sind gerne fГјr Sie da: 06321 96 39 96 9

      Frage zu Insolvenzgeld bei Steuererklärung (Elster)

      Achso ganz vergessen, es handelt sich um vorfinanziertes Insolvenzgeld, die Insolvenz selbst wurde erst im Dezember eröffnet.

      "Von September bis November bekam ich Insolvenzgeld."

      Dann ist das kein Insolvenzgeld sondern normales Gehalt und wird nicht extra eingetragen.

      Es war vorfinanziertes Insolvenzgeld das über eine Bank ausgezahlt wurde (wurde alles vom vorläufigen Insolvenzverwalter gemacht). Diesen Monat bekam ich dann den Bescheid vom Arbeitsamt das das Insolvenzgeld bewilligt wurde und mir noch Betrag x ausgezahlt wird, da wir im November nur 80% erhalten hatten.

      das Geld was du von der Firma noch erhalten hast ist ganz "normales" Gehalt.

      Völlig irrelevant wie es von Insolvenzverwalter finanziert oder genannt wurde.

      Das Insolvenzgeld ist ja eine Leistung die man vom Staat erhält und nicht vom Betrieb und eine sogenannte Lohnersatzleistung.

      Geht leider nicht, da auf dem Bescheid von der Agentur für Arbeit eben die komplette Summe von September, Oktober und November genannt wird die ich ausbezahlt bekommen habe über die Bank. Zählt also doch irgendwie alles als Insolvenzgeld, wieso aber meine normalen Abrechnungen über die Firma?

      Noch was wenn ich bei Elster das Insolvenzgeld nur im Hauptvordruck angebe müssten wir 3942 € Steuern zahlen.

      Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

      Forum: Finanzen & Beruf

      Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie – egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Kindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

      Источники: http://www.lohnsteuer-kompakt.de/fag/2017/1973/welche_besonderheiten_gelten_beim_insolvenzgeld, http://www.vlh.de/arbeiten-pendeln/beruf/was-ist-insolvenzgeld.html, http://m.urbia.de/archiv/forum/th-4159404/frage-zu-insolvenzgeld-bei-steuererklaerung-elster.html

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here