Lohnsteuer kilometerpauschale

    0
    27

    Pendlerpauschale

    Die Zahl der Pendler von und zur Arbeit hat sich in den letzten Jahren deutlich erhöht.

    Deshalb bekommt die Pendlerpauschale eine immer größere Bedeutung für eine wachsende Zahl von Berufstätigen.

    Unabhängig davon, ob sie mit dem Auto, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren, können sie eine Kilometerpauschale im Lohnsteuerjahresausgleich geltend machen.

    Höhe der Kilometerpauschale im Lohnsteuerjahresausgleich

    Grundsätzlich liegt die Pendler- oder Kilometerpauschale bei 0,30 Euro pro gefahrenen Kilometer. Dies gilt auch dann, wenn der Pendler abwechselnd das eigene Auto und die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt. Ein spezieller Nachweis ist dafür nicht mehr erforderlich.

    • Wer ganz genau wissen möchte, wie viel Kilometergeld ihm im konkreten Einzelfall zusteht, kann einen Kilometerrechner oder einen Fahrtkostenrechner im Internet nutzen.

    Im Lohnsteuerjahresausgleich können bis zu 4500 Euro pro Jahr als Fahrtkosten angesetzt werden. Sofern der Arbeitnehmer Fahrgemeinschaften mit anderen Personen bildet, um schneller zur Arbeit zu gelangen, stehen die 4500 Euro jedem Mitfahrer zu. Abholwege zum Wohnort einzelner Mitarbeiter können jedoch nicht extra berechnet werden.

    Sollten für die Fahrt von und zur Arbeit höhere Kosten als 4500 Euro pro Jahr entstehen, sind diese Kosten einzeln zu belegen. Nur dann können sie im Lohnsteuerjahresausgleich berücksichtigt werden.

    Die tatsächlichen Kosten könnten auch für einzelne Tage berechnet werden. An den übrigen Tagen des Jahres würde die Pendlerpauschale gelten.

    Wer grundsätzlich auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel verzichtet und den Arbeitsweg nur mit dem eigenen Auto zurücklegt, kann die Kosten in unbegrenzter Höhe absetzen.

    Mehrere Arbeitsorte und mehrere Arbeitsstellen

    Gar nicht so selten kommt es vor, dass eine Person an mehreren Arbeitsorten tätig werden und diese Arbeitsorte auch in regelmäßigen Abständen anfahren muss.

    Für die Fahrt zum ersten Arbeitsort gilt eine Kilometerpauschale von 0,30 Euro.

    Für die Fahrt zwischen den einzelnen Arbeitsorten kann ein Kilometergeld in Höhe von 0,60 Euro pro gefahrenen Kilometer im Lohnsteuerjahresausgleich angesetzt werden.

    • Wer mehrere Jobs besitzt, könnte die Pendlerpauschale nur einmal am Tag nutzen. Im Lohnsteuerjahresausgleich können maximal 50% der Gesamtkosten berücksichtigt werden.

    Personen, die zwei oder mehr Wohnungen besitzen, können die Fahrt von der weiter entfernten Wohnung bis zur Arbeit nur dann im Lohnsteuerjahresausgleich ansetzen, wenn sich der Lebensmittelpunkt der Familie in der Wohnung befindet.

    Wer mit dem Flugzeug zur Arbeit reist, kann die tatsächlichen Kosten im Lohnsteuerjahresausgleich geltend machen. Für die Hin- und Rückreise zum Flughafen wird ein Kilometergeld in Höhe von 0,30 Euro pro Kilometer berechnet. Auch hier ist es völlig unerheblich, ob das eigene Auto oder öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden.

    Die Pendlerpauschale fГјr Einsteiger

    Für Pendler gibt es Geld vom Staat zurück. Oder wie war das? So ähnlich. In jedem Fall lohnt sich die Pendlerpauschale für alle, die berufstätig sind.

    Ein Pendler ist steuerrechtlich gesehen ein Arbeitnehmer, der von seiner Wohnung zu seinem Arbeitsplatz geht oder fährt. Egal wie weit die Strecke zwischen Wohnung und Arbeitsplatz ist oder ob er die Strecke zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Mofa oder Motorrad, mit Bus oder Bahn, dem eigenen Auto oder einem anderen Verkehrsmittel zurücklegt.

    Pendler sind also BerufstГ¤tige, die nicht von Zuhause aus arbeiten. Die Fahrtkosten, die jedem Pendler fГјr seinen Weg zur Arbeit entstehen, kann er steuerlich geltend machen. Ob der Arbeitnehmer dabei Vollzeit oder Teilzeit arbeitet, spielt keine Rolle.В

    Wer mit einem Auto fährt, der kann prinzipiell alle Pendlerkosten von der Steuer absetzen. Wer allerdings mit dem Fahrrad, Motorrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit pendelt, darf nicht mehr als 4.500 Euro im Jahr angeben. Weitere Details dazu erfahren Sie in unserem Artikel Fahrtkosten – das müssen Sie wissen

    So wird die Pendlerpauschale berechnet

    Die meisten Berufstätigen müssen jeden Tag mehrere Kilometer zur Arbeit fahren. Zum Beispiel Fabian, der frischgebackene Mediendesigner: Er pendelt täglich mit seinem Auto 25 Kilometer zur Arbeit hin und 25 Kilometer wieder nach Hause zurück.

    FГјr jeden Kilometer der einfachen Fahrtstrecke, also entweder der Hin- oder der RГјckfahrt, bekommt Fabian 30 Cent SteuervergГјnstigung vom Staat. Bei 220 Arbeitstagen im Jahr sieht Fabians Berechnung der Pendlerpauschale so aus:

    220 Arbeitstage x 25 Kilometer einfache Fahrt x 0,3 Euro PendlerpauschaleВ = 1.650 Euro

    Wer sich nicht sicher ist, wie oft er in einem Jahr, abzГјglich Urlaub oder Krankheit, zur Arbeit gefahren ist, kann das dank unseres Arbeitstage-Rechners mit wenigen Klicks herausfinden.

    Wie das mit der Pendlerpauschale funktioniert, zeigt Ihnen auch unser kurzes Video sehr anschaulich:

    Die Pendlerpauschale ist nicht die einzige Steuererleichterung, die einem BerufstГ¤tigen zusteht. Fabian kann,В wie alle anderen Arbeitnehmer in Deutschland, auch seine Гјbrigen WerbungskostenВ in seine SteuererklГ¤rung eintragen.В

    So wird die Pendlerpauschale erstattet

    Fabian weiß jetzt, wie viel ihm das Finanzamt für seinen Weg zur Arbeit erstattet – aber wie kommt das Geld auf sein Konto? Überhaupt nicht, Fabian bekommt seine 1.650 Euro Pendlerpauschale nicht überwiesen oder ausgezahlt. Stattdessen zieht sein Finanzamt diesen Betrag von Fabians Jahreseinnahmen ab. Nur auf den restlichen Betrag muss Fabian Steuern zahlen.

    Das klingt vielleicht nicht ganz so schГ¶n wie eine Гњberweisung, hilft Fabian aber beim Steuern sparen. Einzige Bedingung: Fabian muss seine SteuererklГ¤rung abgeben. Nur so weiГџ das Finanzamt genau, wie hoch seine Kosten sind und kann ihm die Pendlerpauschale als steuerfreien Vorteil anrechnen. Die 1.650 Euro Pendlerpauschale trГ¤gt er in der Anlage N auf Seite 2 gemeinsam mit der Adresse seiner ersten TГ¤tigkeitsstГ¤tte – also seines Arbeitsplatzes – ein. Sein Finanzbeamter wird kurz nachrechnen, ob Fabians Angaben stimmen.

    Wer jedes Jahr viel pendelt und das auch die nächsten Jahre tun wird, kann sich die Fahrten zur Arbeit als Lohnsteuerfreibetrag beim Finanzamt eintragen lassen. Dann erhalten Sie ein höheres Nettogehalt.

    Diese Ausnahmen werden vom Finanzamt anerkannt

    Grundsätzlich gilt, dass nur der kürzeste Weg von zu Hause bis zur Arbeit anerkannt wird. Aber es gibt Ausnahmen. Nehmen wir an, auf dem Weg zu Fabians Arbeitsplatz ist seit einigen Wochen eine Großbaustelle. Jeden Morgen steht der Mediendesigner auf der Autobahn im Stau. Fährt Fabian über die Landstraße, um den Stau zu vermeiden, ist das ein Umweg von gut zehn Kilometern.

    Dennoch ist er trotz Umweg schneller im Büro als über den rein rechnerisch kürzeren Weg via Autobahn. Fabian wird eine kleine Notiz in der Anlage N auf Seite 2 beifügen. Darin erklärt er dem Finanzbeamten kurz und formlos, warum er für einige Zeit einen Umweg gefahren ist und seine Pendlerpauschale deshalb höher ausfällt.

    Wann lohnt sich die Pendlerpauschale?

    Für alle, die einen langen Weg zur Arbeit haben, lohnt sich die Pendlerpauschale. Doch ab welcher Kilometerzahl profitiert der Berufstätige tatsächlich? Eine einfache Rechnung zeigt: Schon wer 220 Tage im Jahr arbeitet und 16 Kilometer von seinem Arbeitsort entfernt wohnt, kann am Jahresende allein für die Fahrtkosten zur Arbeit über 1.000 Euro in seiner Einkommensteuererklärung eintragen:

    220 Arbeitstage x 16В Kilometer einfache Fahrt x 0,3 Euro PendlerpauschaleВ = 1.056 Euro

    Damit liegt der Berufstätige über der Werbungskostenpauschale von 1.000 Euro, die jedem Arbeitnehmer automatisch zusteht. Wenn der Arbeitnehmer jetzt noch weitere berufliche Ausgaben wie Fortbildungen oder Fachbücher hat, kann er diese zusätzlich geltend machen.

    FГјr alle Arbeitnehmer, die nur 15 Kilometer oder weniger zur Arbeit fahren, heiГџt das umgekehrt aber nicht, dass sich die Pendlerpauschale fГјr sie prinzipiell nicht lohnt. Wichtig ist die HГ¶he der beruflichen Ausgaben insgesamt. Wer also zum Beispiel eine 14 Kilometer lange Strecke zur Arbeit fГ¤hrt und zusГ¤tzlich mehrere Fortbildungen im Jahr besucht, kann ebenfalls profitieren. Entscheidend ist immer die individuelle Situation. Ihre VLH-Beraterin oder Ihr VLH-Berater hilft Ihnen gerne, die vielfГ¤ltigen beruflichen Ausgaben steuerlich geltend zu machen und berГ¤t Sie, ob Sie von der Pendlerpauschale profitieren kГ¶nnen. Hier geht es zur Beratersuche.В

    Inhalt teilen:

    Гњberblick

    Гњberblick

    Гњberblick

    Meist gelesen

    Für Weihnachtsgeld werden Steuern fällig

    Was sind außergewöhnliche Belastungen?

    Was sind Spenden und wie setzt man sie ab?

    Berater aussuchen, Termin vereinbaren und entspannt zurücklehnen. Denn Ihr Berater übernimmt den lästigen Steuerkram für Sie.

    Haben Sie Fragen zur Mitgliedschaft? Unsere Mitarbeiter sind gerne fГјr Sie da: 06321 96 39 96 9

    Entfernungspauschale

    Die Entfernungspauschale

    Bei öffentlichen Verkehrsmitteln

    Entfernungspauschale berechen

    Als Autofahrer

    Rechner zu Entfernungspauschale

    Aktuelle Artikel zum Thema Entfernungspauschale

    Müssen sich Arbeitnehmer mit wechselnden Tätigkeitsstätten hinsichtlich der steuerlichen Abzugsfähigkeit ihrer Fahrtkosten mit der Entfernungspauschale begnügen? Einkommensteuer

  • Absetzbarkeit von Unfallkosten

    Können die Aufwendungen für einen Verkehrsunfall auf dem Weg zwischen Wohnung und Arbeitsstelle neben der Entfernungspauschale abgesetzt werden? Einkommensteuer

  • Flugreise und Entfernungspauschale

    Kann ein Pendler bei der Absetzung von Flugreisen die Entfernungspauschale für sich beanspruchen? Einkommensteuer

  • Wahlrecht für Behinderte zwischen Fahrtkosten und Entfernungspauschale

    Können behinderte Menschen für den Weg zur Arbeit teilweise die Entfernungspauschale und teilweise die tatsächlichen Fahrtkosten als Werbungskosten veranschlagen? Einkommensteuer

  • Diskussionen zu Thema Entfernungspauschale

    Hallo Leute, bin neu hier und hab ein paar Fragen, die eigentlich in verschiedene Kategorien gehören aber ich fasse sie mal hier zusammen. Ich bin nun .

  • Forum Veranlagung, Thema: Re: Verlustvortrag Masterstudium

    Guten Tag, den Verlust kann man erst dann vortragen, wenn in Ihrem Steuerbescheid der Gesamtbetrag der Einkünfte im minus ist und nicht wenn diese die Armutsgrenze von .

  • Forum Veranlagung, Thema: Re: PKW und Werbungskosten

    ja, denn es wird doch eine Entfernungspauschale angesetzt, die unabhängig vom Verkehrsmittel ist. Außerdem würde auch ein Fahrzeug, das einem zur Verfügung gestellt wird, berücksichtigt! Lia

  • Источники: http://www.steuerklassen.com/lohnsteuerjahresausgleich/pendlerpauschale/, http://www.vlh.de/arbeiten-pendeln/pendeln/die-pendlerpauschale-fuer-einsteiger.html, http://www.steuerberaten.de/tag/entfernungspauschale/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here