Steuernummer nach heirat

    0
    134

    Alles rund um Steuernummer und Steuer-Identifikationsnummer

    Mit der Steuernummer und der Steuer-Identifikationsnummer kann das Finanzamt Deine Steuererklärung eindeutig zuordnen. Nur anhand des Namens oder des Geburtsdatums ist das nicht immer möglich – stell Dir vor, Du heißt Martin Müller: davon gibt es so viele, dass bestimmt einer am gleichen Tag Geburtstag hat wie Du!

    Dass es zwei Nummer gibt, ist historisch bedingt: Früher gab es nur die Steuernummer, die mit der ersten Steuererklärung zugeteilt wurde. Wenn Du jetzt gerade Deine erste Steuererklärung machst, dann hast Du diese Nummer natürlich nicht – und wirst sie auch gar nicht mehr bekommen. Denn langfristig soll die Steuer-Identifikationsnummer die Steuernummer ersetzen. In Deiner Steuererklärung füllst Du also nur das Feld aus, das für die Steuer-Identifikationsnummer vorgesehen ist.

    Eine Nummer für ein ganzes Leben und warum Deine Eltern Post für Dich haben sollten; Zuzug nach Deutschland

    In welchen Unterlagen die Steuer-Identifikationsnummer noch steht, wer Dir die Nummer nochmal mitteilen kann und welche Angaben Du dafür machen musst

    Wer speichert die Daten, Änderung bei Umzug, Heirat usw., welche Behörden Zugriff haben und was sie erfahren

    Wann, wie und von wem bekommst Du die Steuer-Identifikationsnummer?

    Eine Nummer für ein ganzes Leben und warum Deine Eltern Post für Dich haben sollten; Zuzug nach Deutschland

    Eigentlich hat im Jahr 2008 jeder Deutsche eine Steuer-Identifikationsnummer mitgeteilt bekommen. Wie wir inzwischen aus der Presse wissen, ist das nicht immer ganz glatt gelaufen – manchmal wurden Nummern doppelt vergeben oder es wurde jemand vergessen.

    Wer erst nach 2007 einen Wohnsitz in Deutschland angemeldet hat, bekommt die Steuer-Identifikationsnummer, sobald die Meldebehörde die Daten an das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) übermittelt hat. Trifft die Steuer-Identifikationsnummer nicht innerhalb von drei Monaten ein, kannst Du Dich an das BZSt wenden. Dort werden die Nummern verwaltet.

    Eltern erhalten die Steuer-Identifikationsnummer für ihre Säuglinge, nachdem die Meldebehörde die Daten an das BZSt weitergegeben hat.

    Falls Du keinen Brief mit der Steuer-Identifikationsnummer bei Deinen Unterlagen findest, dann wendest Du Dich an das Bundeszentralamt für Steuern.

    Es gibt drei Möglichkeiten, die Steuer-Identifikationsnummer anzufordern:

    Du schreibst eine E-Mail an [email protected] und bittest darum, dass man Dir Deine Steuer-Identifikationsnummer erneut mitteilt.

    Du wendest Dich per Brief an das Bundeszentralamt für Steuern, Referat St II 3, 53221 Bonn.

    Folgende Angaben musst Du mitschicken, um die Steuer-ID erneut ausgestellt zu bekommen:

    Aus datenschutzrechtlichen Gründen wird die Steuer-Identifikationsnummer übrigens ausschließlich per Post verschickt und nie per E-Mail.

    Steuer-Identifikationsnummer verloren: So bekommst Du Deine Steuer-ID wieder

    In welchen Unterlagen die Steuer-Identifikationsnummer noch steht, wer Dir die Nummer nochmal mitteilen kann und welche Angaben Du dafür machen musst

    Am einfachsten lässt sich das Problem einer verlegten Steuer-Identifikationsnummer lösen, wenn Du noch eine Lohnsteuerbescheinigung hast – denn auch dort ist die Steuer-Identifikationsnummer (auch TIN genannt, was für Taxification Identification Number steht) vermerkt.

    Aber auch ohne Lohnsteuerbescheinigung besteht kein Grund zur Panik: Das Bundeszentralamt für Steuern hat die Nummer gespeichert und schickt sie Dir wieder zu. Aus datenschutzrechtlichen Gründen wird die Steuer-ID allerdings nur per Briefpost sowie an die aktuelle Meldeadresse verschickt – es dauert also ein bisschen, bis Du sie wieder in den Händen hältst.

    Es gibt drei Möglichkeiten, die Steuer-Identifikationsnummer anzufordern:

    Du schreibst eine E-Mail an [email protected] und bittest darum, dass man Dir Deine Steuer-Identifikationsnummer erneut mitteilt.

    Du wendest Dich per Brief an das Bundeszentralamt für Steuern, Referat St II 3, 53221 Bonn.

    Folgende Angaben musst Du mitschicken, um die Steuer-ID erneut ausgestellt zu bekommen:

    Kann das Finanzamt auch helfen?

    Die alte Steuernummer konnte man tatsächlich im Finanzamt erfragen. Seit es die Steuer-Identifikationsnummer gibt, geht das leider nicht mehr. Jetzt ist nur noch das Bundeszentralamt für Steuern dafür zuständig.

    In Einzelfällen soll auch das Finanzamt schon weitergeholfen haben – dann kannten sich aber Steuerzahler und Finanzbeamter oft schon seit Jahren und es war klar, dass hier ein Berechtigter nach seiner Nummer fragt.

    Fazit also: Du kannst es auf dem Finanzamt probieren, das für Dich zuständig ist (→ zur Finanzamtssuche), aber es ist unwahrscheinlich, dass Du die Nummer auch von dort mitgeteilt bekommst. Denn eigentlich ist das nicht erlaubt. Sicherer ist der Weg über das Bundeszentralamt für Steuern.

    Welche Daten werden bei der Steuer-Identifikationsnummer gespeichert und was machen die Behörden damit?

    Wer speichert die Daten, Änderung bei Umzug, Heirat usw., welche Behörden Zugriff haben und was sie erfahren

    Das Bundeszentralamt für Steuern verwaltet die Steuer-Identifikationsnummern und speichert dazu folgende Daten von Dir:

    Tag und Ort der Geburt,

    gegenwärtige oder letzte bekannte Anschrift,

    Die Daten werden spätestens 20 Jahre nach dem Todesjahr gelöscht.

    Deine Steuer-ID bleibt ein Leben lang gültig und ändert sich auch nicht, wenn Du umziehst oder heiratest.

    Verwenden darf die Steuer-ID nur die Finanzverwaltung. Deshalb dürfen auch nur Finanzbehörden Deine persönlichen Daten erheben und nutzen.

    Es gibt allerdings auch andere Stellen, die gesetzlich dazu verpflichtet sind, Daten zu steuerlichen Zwecken an die Finanzverwaltung zu übermitteln. Dazu gehören beispielsweise die Krankenkasse und die Rentenversicherung. Sie erfahren vom BZSt aber nur Deine Steuer-ID – mehr nicht.

    Steuererklärung nach Heirat mitten im Jahr

    Seit der Hochzeit haben wir Steuerklasse 4/4.

    Kann noch jeder seine eigene Steuererklärung abgeben oder müssen wir das in einer zusammen machen?

    Bislang hat wir halt immer ganz normale jeder eine abgegeben.

    Ihr bekommt dann eine gemeinsame Steuernummer neu vom Finanzamt vergeben.

    Aber ich bin doch genauso Steuerpflichtig?!

    Und mein Mann gibt seine Nr. an u gibt mich als Ehefrau mit an?

    Wir haben ein Programm auf dem PC.

    Ich geh mal davon aus, dass die Zusammenveranlagung besser ist, aber ich würde trotzdem einen Vergleich machen. Wenn du noch Fragen dazu hast, dann kannst du mich gerne über PN anschreiben.

    Danke schön

    Habt ihr kein Schreiben vom Finanzamt bekommen? Wir hatten damals nach unserer Hochzeit im Oktober einen Brief bekommen, in dem angefragt wurde, ober wir unsere Steuer gemeinsam oder getrennt machen wollen. Das haben wir dann ausgefüllt und bekamen dann entsprechende Formulare/Nummern für die nächste Steuererklärung.

    Also bekomm ich dann meine eigenen Steuern wieder u mein Mann seine?

    Oder MUSS man das gar nicht??

    Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

    Forum: Finanzen & Beruf

    Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie – egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Kindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

    Steuernummervergabe Ehegatten

    in Sachsen erfolgt seit letztem Jahr eine „mehrfache Vergabe“ von Steuernummern im Zusammenhang mit der Veranlagung zur Einkommensteuer wie folgt:

    – gemeinsame Steuernummer für Ehegatten bei Zusammenveranlagung

    – wird in Folgejahren eine Einzelveranlagung von Ehegatten beantragt, erhält sowohl der Ehemann eine Steuernummer (für Einzelveranlagung) als auch die Ehefrau eine Steuernummer (für Einzelveranlagung)

    – die Steuernummer für Zusammenveranlagung besteht fort und würde bei der nächsten (eventuellen) Zusammenveranlagung wieder verwendet

    Nun meine Frage:

    Wie soll dieser Sachverhalt in den Stammdaten DATEV abgebildet werden?! Dort kann ich dem Steuerpflichtigen immer nur EINE Steuernummer zuordnen und nicht eine Steuernummer Wohnsitzfinanzamt für Zusammenveranlagung und eine für Einzelveranlagung.

    Vielen Dank für Ihre Antwort,

    • 4642 Ansichten
    • Gefällt mir 0 „Gefällt mir“ (0)
    1. Re: Steuernummervergabe Ehegatten

    Sing mei Sachse, sing!

    Sowas schafft mal wieder nur das Finanzamt. Ich würde tippen, dass bei Datev sowas nicht standardmäßig eingepflegt werden kann. Schließlich sollte es „eigentlich“ pro Person auch nur immer eine „Hauptnummer“ geben. Woher soll das Programm wissen, welcher Fall nun eintritt.

    Ich würde die zweite Steuernummer anlegen und mit einer Notiz versehen. Man muss dann halt drandenken, wenn man Einzelveranlagung wählt, dass auch für den Mann eine eigene Steuernummer exisitert

    • Gefällt mir 0 „Gefällt mir“ (0)
    • Aktionen
    2. Re: Steuernummervergabe Ehegatten

    Es ist nicht nur das Bundesland Sachsen welches für Ehegatten 3 Steuernummern vergibt. Sollte noch ein Einzelunternehmen hinzukommen gibt es noch mehr, entsprechend lang ist der Notizzettel. Vor allem muss man ja vorher wissen, welche Veranlagungsform man wählen wird.

    Kennt jemand eine gute Bezugsquelle für Kristallkugeln? Meine ist grad defekt.

    P.S.: Wir könnten ja Steuernummern Bingo einführen, wer das Mandat mit den meisten zugeteilten Steuernummern hat, hat gewonnen.

    • Gefällt mir 0 „Gefällt mir“ (0)
    • Aktionen
    3. Re: Steuernummervergabe Ehegatten

    Wir in Hessen haben auch das Problem.

    Und da gibt es immer wieder Probleme mit Zwangsgeldandrohungen, weil das Finanzamt es nicht auf die Kette bekommt, wenn sich die Veranlagungsform ändert. Wir geben auch alle Steuernummern in den Stammdaten ein und arbeiten dann mit dem Gültigkeitsdatum. Aber wenn jedes Jahr die Veranlagungsform wechselt, haben wir bald zig Finanzamtsangaben in den Stammdaten. Und man muss auch selber immer gucken, ob man die richtige Steuernummer gerade im ESt-Programm hinterlegt hat. Wir lösen dies zumindest mit der Checkliste. So vergisst man es nicht zu prüfen.

    • Gefällt mir 0 „Gefällt mir“ (0)
    • Aktionen
    4. Re: Steuernummervergabe Ehegatten

    Auch in Bayern hat ein Ehepaar schnell drei Steuernummern, plus eventuelle Betriebe. Bei der letzten Zwangsgeldandrohung wegen nicht abgegebener Steuererklärung habe ich dem Finanzamt die erste Seite des Bescheides unter der anderen Steuernummer kommentarlos zugefaxt.

    • Gefällt mir 0 „Gefällt mir“ (0)
    • Aktionen
    5. Re: Steuernummervergabe Ehegatten

    Hallo, in Niedersachsen erfolgt die Vergabe der Steuernummern bei abwechselnder Zusammen-/Einzelveranlagung ebenso.

    Gibt es denn zwischenzeitlich eine Empfehlung der DATEV wie dies in den Stammdaten abgebildet werden kann? Geht dies nur über ein Gültigkeitsdatum? In der Info-DB konnte ich leider nichts finden.

    Vielen Dank für eine Info.

    • Gefällt mir 0 „Gefällt mir“ (0)
    • Aktionen
    6. Re: Steuernummervergabe Ehegatten

    im Programm Einkommensteuer 2016 V. 20.0 gibt es nun die Funktion:

    Wenn in den Zentralen Stammdaten mehrere Finanzamtsverbindungen erfasst sind (z. B. eine für die Zusammenveranlagung und eine für die Einzelveranlagung von Ehegatten) kann unmittelbar aus dem Programm DATEV Einkommensteuer auf die Finanzamtsverbindungen zugegriffen werden. Dadurch kann z. B. die Steuernummer für die Einzelveranlagung von Ehegatten aus den Zentralen Stammdaten übernommen werden. Sie rufen diese Funktion über das neue Symbol (Finanzamtsverbindung aus den Zentralen Stammdaten auswählen) neben den Angaben zur Finanzamtsverbindung im Mantelbogen auf.

    Источники: http://www.steuertipps.de/die-erste-steuererklaerung/finanzamt-und-formalitaeten/alles-rund-um-steuernummer-und-steuer-identifikationsnummer, http://m.urbia.de/archiv/forum/th-2976239/steuererklaerung-nach-heirat-mitten-im-jahr.html, http://www.datev-community.de/thread/2235

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here