Steuertabellen finanzamt

    0
    34

    Ihre Position:

    Hauptnavigation mit Anschlusslink zur Service Navigation

    Zusatzinfos am rechten Rand

    Bayerisches Landesamt fГјr Steuern

    Telefon: 089 9991-0

    Fax: 089 9991-1099

    Bayerisches Landesamt fГјr Steuern

    Telefon: 0911 991-0

    Fax: 0911 991-1099

    Bayerisches Landesamt fГјr Steuern

    Telefon: 089 9991-0

    Fax: 089 9991-1099

    ELSTER: Ihr Online-Finanzamt

    BayernPortal

    Attraktiv und krisensicher

    Eine Ausbildung oder ein Fachhochschulstudium bei der bayerischen Steuerverwaltung

    Hauptinhaltsbereich

    Steuerberechnung

    Online-Rechner fГјr die Berechnung der Einkommensteuer, der Lohnsteuer und weiterer Steuern

    AlterseinkГјnfte-Rechner

    Mit Wirkung ab 1.1.2005 wurde die Besteuerung von Renten und Versorgungsbezügen neu geregelt. Mit dem Alterseinkünfte-Rechner können Seniorinnen und Senioren prüfen, ob sie Einkommensteuer zahlen und eine Einkommensteuererklärung abgeben müssen.

    Lohnsteuerklassenwahl und Faktorverfahren

    Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner, die beide unbeschränkt steuerpflichtig sind, nicht dauernd getrennt leben und beide Arbeitslohn beziehen, können für den Lohnsteuerabzug zwischen den Steuerklassenkombinationen IV/IV und III/V sowie dem ab 2010 neu eingeführten Faktorverfahren wählen. Für die Ermittlung der günstigsten Variante stellt das Bundesfinanzministerium einen Online-Rechner zur Verfügung:

    Progressionsvorbehalt-Rechner

    Entgelt-, Lohn- und Einkommensersatzleistungen, wie Arbeitslosengeld, Krankengeld, Mutterschaftsgeld oder das im Jahr 2007 neu eingeführte Elterngeld, und bestimmte Einkünfte bleiben bei der Ermittlung des zu versteuernden Einkommens zwar außer Ansatz. Durch ihre Berücksichtigung im Rahmen des sog. Progressionsvorbehalts erhöhen sie jedoch den Steuersatz und damit die Einkommensteuer.

    Der Progressionsvorbehaltrechner ermittelt die Einkommensteuer unter Berücksichtigung des Progressionsvorbehalts und informiert über die prozentuale und betragsmäßige Mehrbelastung.

    Einkommensteuer-Vergleichsrechner

    Der Einkommensteuer-Vergleichsrechner ermittelt für ein zu versteuerndes Einkommen die Einkommensteuerbeträge, die Durchschnittsteuersätze und die Grenzsteuersätze für die Jahre 2007 bis 2018, sowie die Betragsunterschiede zum Vorjahr.

    Berechnung der zumutbaren Belastung gem. В§ 33 Abs. 3 EStG

    Der Rechner ermittelt die HГ¶he der zumutbaren Belastung gemäß В§ 33 Absatz 3 EStG und den Betrag der abziehbaren auГџergewГ¶hnlichen Belastungen nach den GrundsГ¤tzen des Urteils des Bundesfinanzhofs vom 19.01.2017 – VI R 75/14 und informiert Гјber den betragsmäßigen Unterschied zur bisherigen Verwaltungspraxis.

    Lohnsteuer- und Einkommensteuerrechner

    Das Bundesfinanzministerium stellt mit dem Lohn- und Einkommensteuerrechner im Internet ein Berechnungsprogramm fГјr die Lohnsteuer und Einkommensteuer zur VerfГјgung.

    FuГџbereich mit Servicenavigation

    Copyright: Bayerisches Landesamt fГјr Steuern – Letzte Г„nderung: 10.11.2017 – 13:16

    Steuertabelle: Einkommensteuer 2017 – so viel kassiert das Finanzamt

    Die Einkommensteuer oder Lohnsteuer ist eine Quellensteuer, die von Ihrem Lohn oder Gehalt erhoben wird. Auch, wenn Sie als Arbeitnehmer, für die korrekte Abführung haften, ist der Arbeitgeber für die Berechnung und Abführung zuständig. Wie hoch der Betrag der Lohnsteuer ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Höhe des zu versteuernden Einkommens und zu individuellen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (ELStAM) ab. ELStAM-Merkmale sind das Geburtsdatum, die Steueridentifikationsnummer, Informationen zu Haupt- oder Nebenbeschäftigung. Der Arbeitgeber für die Einkommensteuer monatlich direkt an das örtliche Finanzamt ab. Zuviel gezahlte Lohnsteuer kann im Rahmen der jährlichen Einkommensteuererklärung von jedem Arbeitnehmer zurückgefordert werden.

    In der Steuertabelle haben wir für Sie die Höhe der abzuführenden Einkommensteuer für das Steuerjahr 2017 zusammengestellt. In der linken Spalte finden Sie das zu versteuernde Einkommen, suchen Sie sich hier die Höhe Ihres Einkommens. In den rechten Spalten lesen Sie dann die Höhe der abzuführenden Einkommensteuer ab, unterteilt nach dem Grundtarif, dem Splittingtarif und dem Solidaritätszuschlag auf die Grundtabelle. Für die Berechnung ihres individuellen Lohnsteuerabzugs empfehlen wir unseren Brutto-Netto-Rechner. Tragen Sie Ihre individuellen ELStAM-Merkmale mit ihrem zu versteuernden Einkommen ein und berechnen so ihre individuelle Lohnsteuer für das Steuerjahr 2017.

    Steuertabelle: so viel Einkommensteuer bezahlen Sie im Steuerjahr 2017

    Die Einkommensteuer wird als Quellensteuer auf den Arbeitslohn erhoben. Überweist Ihr Arbeitgeber am Monatsende Ihr Gehalt, bekommt auch das Finanzamt seinen Teil. Der Arbeitgeber haftet gegenüber dem Finanzamt dafür, dass die abgeführte Lohnsteuer korrekt berechnet wurde. Im Regelfall ist der abgeführte Betrag höher als nötig. Am Ende des Jahres können Sie mit einer freiwilligen Steuererklärung eventuell zu viel gezahlte Einkommensteuer vom Finanzamt zurückholen.

    Mit der Steuererklärung zu viel gezahlte Lohnsteuer zurückbekommen

    Die Jahreslohnsteuer, so wie in der Tabelle abgebildet, stellt eine grundsätzliche Steuerschuld des Arbeitnehmers dar. Sie muss nach Ablauf des Kalenderjahres für das zu versteuernde Einkommen ermittelt werden. Das geschieht durch die Abgabe einer freiwilligen Steuererklärung durch den Arbeitgeber. Auch wenn die Abgabe der Lohnsteuer durch den Arbeitnehmer abgewickelt wird, muss sich der Arbeitnehmer um die Rückerstattung von zu viel gezahlter Lohnsteuer selber kümmern. Mit der freiwilligen Einkommensteuererklärung können zu viel gezahlte Lohnsteuer vom Finanzamt zurückgeholt werden. Für die Abwicklung der Einkommensteuererklärung gibt es mehrere Möglichkeiten. Die vom Finanzamt bereit gestellte Lösung: ELSTER Formular. Eine sinnvolle Alternative hierzu sind professionelle Steuersoftware-Programme. Besonders geeignet für Steuerlaien, können Sie helfen, die größtmögliche Lohnsteuer-Rückzahlung, umzusetzen. Eine weitere Möglichkeit ist der Steuerberater. Die Lösung für alle, wenn die steuerliche Situation zu kompliziert wird. Allerdings ist diese Variante nicht ganz billig.

    Steuersoftware – der preiswerte Steuerberater für Zuhause

    Für Steuerneulinge und Steuerlaien bietet eine professionelle Steuersoftware im Regelfall das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn auch ohne Steuer-Expertenwissen kann mit einer Steuersoftware die jährliche Einkommensteuererklärung schnell und effizient abgewickelt werden. Der nette Nebeneffekt: die Steuerrückzahlung erhöht sich deutlich. Natürlich kann man auch einen Steuerberater mit der Abwicklung der Steuererklärung beauftragen. Dort bekommt man einen All-inklusive-Service, der aber seinen Preis hat. Für den klassischen Arbeitnehmer ist das meistens nicht nötig. Das Geld für Steuerberater können Sie sich sparen und eine Steuersoftware verwenden. Der Steuer-Software-Test hilft Ihnen, die für Ihre Bedürfnisse passende Software zu finden.

    Kostenlos: Grundtabelle 2018, 2017, 2016, 2015 und 2014 + Steuerrechner

    Willkommen bei der Grundtabelle fГјr Einkommensteuer

    Die Einkommensteuer Grundtabelle 2018, 2017, 2016, 2015 und 2014 sowie Einkommensteuerrechner

    Sie können die Einkommensteuer nach der Grundtabelle mit unserem Rechner berechnen oder die Tabelle downloaden.

    Berechnen Sie schnell & einfach die Einkommensteuer nach Grundtabelle:

    Rechner Einkommensteuer Grundtabelle

    Tipp: SteuererklГ¤rung kostenlos berechnen + abgeben – SteuererklГ¤rung.biz.

    Grundtabelle zum Download

    Aus der Grundtabelle können Sie die Einkommensteuer bei Einzelveranlagung (Ledige oder getrennt veranlagte Ehegatten) ablesen. Sie können die Grundtabelle gleich hier kostenlos downloaden.

    Kostenloser Download: Grundtabelle 2018

    Kostenloser Download der Grundtabelle 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010 und 2009:

    • Grundtabelle 2017
    • Grundtabelle 2016
    • Grundtabelle 2015
    • Grundtabelle 2014
    • Grundtabelle 2013
    • Grundtabelle 2012
    • Grundtabelle 2011
    • Grundtabelle 2010
    • Grundtabelle 2009

    Grundtabelle oder Splittingtabelle?

    Ob die Grundtabelle oder die Splittingtabelle anzuwenden ist, richtet sich danach, ob Sie mit Ihrem Ehegatten zusammen zur Einkommensteuer veranlagt werden. FГјr die Zusammenveranlagung mГјssen folgende Voraussetzungen vorliegen:

    • rechtsgГјltige Ehe
    • Zusammenleben und
    • der Antrag auf Zusammenveranlagung

    Wenn alle Voraussetzungen erfГјllt sind, wird die Splittingtabelle angewendet. Es kann im Ausnahmefall – trotz Anwendung der Grundtabelle – gГјnstiger sein auf die Zusammenveranlagung zu verzichten und die getrennte Veranlagung zu beantragen. Sie sollten daher immer beide Steuerberechnungen durchfГјhren. Hier finden Sie die Splittingtabelle fГјr die Ermittlung der Einkommensteuer bei zusammenveranlagten Ehegatten. Wie hoch die Steuerersparnis durch die Anwendung der Splittingtabelle im Gegensatz zur Grundtabelle ist, finden Sie auf einer Steuerberater Webseite.

    Anwendung der Steuertabellen

    Bitte beachten Sie, dass die Grundtabelle als auch die Splittingtabelle die Jahressteuer enthalten. Außerdem sind beim Einkommen bereits alle Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen abgezogen. Bitte beachten Sie, dass die Grundtabelle nicht die ab 250.000 geltende Reichensteuer mit 45% beinhaltet. Die Reichensteuer gilt nur für sogenannte Überschusseinkünfte und nicht für Gewinneinkünfte. In der Grundtabelle sind sowohl der Durchschnittssteuersatz als auch der Grenzsteuersatz ausgewiesen. Der Durchschnittssteuersatz gibt an, wie viel Steuer Sie bezogen auf Ihr Einkommen zahlen. Der Grenzsteuersteuersatz gibt dagegen an, wie hoch die steuerliche Belastung der zuletzt verdienten 100 Euro ist. Beide Steuersätze sind für die Einkommensteuer, als auch für die Gesamtsteuerbelastung nach Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer von 9% ausgewiesen.

    Lohnsteuertabellen

    Aus der Grundtabelle bzw. Splittingstabelle leiten sich die monatlichen Lohnsteuertabellen ab. Wenn Sie wissen möchten, was Sie monatlich an Lohnsteuer entrichten bzw. einbehalten müssen, dann benötigen also nicht die Grundtabelle oder die Splittingtabelle, sondern die Lohnsteuertabellen. Die Lohnsteuertabelle können Sie unter kostenlos als PDF-Datei downloaden.

    Lohnsteuerjahresausgleich bzw. Steuererklärung und Steuerprogramme

    Im Durchschnitt erhalten Sie bei einem Lohnsteuerjahresausgleich ca. 1.000 Euro erstattet, weil die Lohnsteuertabellen (basierend auf Grundtabelle bzw. Splittingtabelle) nicht Ihre steuerlich absetzbaren Ausgaben berücksichtigen können. Deswegen sollten Sie, sofern Sie steuerlich abzugsfähige Aufwendungen hatten, eine Steuererklärung abgeben. Das gilt um so mehr, wenn Sie eine Abfindung erhalten haben. Durch die besonders hohe Besteuerung und hohen Steuersätzen kommt es oft zu 5-stelligen Steuererstattungen. Hier erhalten Sie professionelle Steuerberatung bei Abfindungen. Sollten Sie Fragen haben, was Sie bei Ihrer Steuererklärung bzw. Steuerausgleich von der Steuer absetzen können, dann finden Sie ein sehr interessantes Angebot unter Lohnsteuerjahresausgleich. Sollten Sie Ihren Lohnsteuerjahresausgleich selbst erstellen, dann finden Sie hier einen Test der besten Einkommensteuerprogramme. Ein kleiner Tipp am Rande: Eine Steuererklärung bzw. Lohnsteuerjahreserklärung kann noch 7 Jahren abgegeben werden. Leider lehnen die Finanzämter oftmals zu Unrecht sogenannte Antragsveranlagungen ab.

    Weitere Infos + Rechner:

    In Zusammenarbeit mit

    EГњR & Bilanz Version

    Jetzt kostenlos testen

    Nutzen Sie auch unsere wertvollen Tipps aus dem Steuerrecht und melden Sie sich jetzt zu unserem kostenlosen Steuer-Newsletter an:

    • eine Abmeldung ist jederzeit mГ¶glich
    • keine Weitergabe Ihrer Daten

    Sie erhalten eine E-Mail, in der Sie das Newsletter-Abo bestätigen müssen.

    Hinweis: Die Zustellung der E-Mail kann einige Minuten dauern. Prüfen Sie, ob die E-Mail möglicherweise in den Spam-Ordner verschoben wurde. Erhalten Sie diese E-Mail dennoch nicht, versuchen Sie es noch einmal.

    Источники: http://www.finanzamt.bayern.de/Informationen/Steuerinfos/Steuerberechnung/, http://www.steuern.de/steuertabelle.html, http://www.grundtabelle.de/

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here