Vereinfachter antrag lohnsteuerermäßigung

    0
    135

    Lohnsteuer kompakt Steuerwissen

    Die ganze Welt des Steuerwissen

    Antrag auf Lohnsteuerermäßigung: Neue Formulare für das Jahr 2018

    Wer hohe Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen hat, muss nicht bis zum Jahres-ende warten, ehe es dafür eine Steuererstattung gibt. Sie können diese Aufwendungen bereits während des Jahres steuermindernd berücksichtigen lassen und so Monat für Monat ein höheres Netto-Gehalt bekommen: Mit einem Antrag auf Lohnsteuerermäßigung können Sie einen Lohnsteuerfreibetrag bei den elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (ELStAM) eintragen lassen, sodass der Arbeitgeber monatlich weniger Lohnsteuer einbehält.

    Der „Antrag auf Lohnsteuerermäßigung“ ist ein umfangreiches 6-seitiges amtliches Formular. Anstelle dieses umfangreichen Antrags brauchen Sie in bestimmten Fällen lediglich den 2-seitigen „Vereinfachten Antrag auf Lohnsteuerermäßigung“ auszufüllen, wenn der beantragte Freibetrag nicht höher ist als im Vorjahr, nur die „Zahl der Kinderfreibeträge“ geändert werden soll, erstmals ein Kinderfreibetrag beantragt wird, weil ein Kind geboren wurde oder weil ein Kind nach dem 18. Lebensjahr noch in Berufsausbildung ist.

    Aktuell weist das Landesamt für Steuern Rheinland-Pfalz auf wichtige Neuregelungen beim Antrag auf Lohnsteuerermäßigung für das Jahr 2018 hin (LSt Rheinland-Pfalz vom 15.9.2017):

    • Die bisher üblichen zwei Formen des Antrags – normaler Antrag und vereinfachter Antrag – werden aufgegeben.
    • Stattdessen gibt es künftig nur den „Vereinfachten Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung“ mit drei Anlagen zu Werbungskosten, Sonderausgaben/außergewöhnliche Belastungen und Kindern.
    • Dies hat den Vorteil, dass neben dem neuen Hauptvordruck nur noch die Anlage ausgefüllt werden muss, die für den Antrag auf Lohnsteuerermäßigung tatsächlich gebraucht wird.
    • Zudem werden die Vordrucke und Anlagen optisch an die gewohnten Vordrucke zur Steuererklärung angepasst.

    Falls bereits im Vorjahr ein Antrag gestellt wurde und sich die Steuerfreibeträge nicht verändert haben, so genügt es, im neuen Hauptvordruck die Angaben zur Person sowie den Abschnitt „Lohnsteuer-Ermäßigung im vereinfachten Verfahren“ auszufüllen.

    Der Antrag auf Lohnsteuerermäßigung für das Jahr 2018 kann bereits ab Oktober 2017 gestellt werden, und zwar nur beim Finanzamt. Der Lohnsteuerfreibetrag ist dann im Regelfall für zwei Jahre gültig. Ändern sich die Verhältnisse, sodass mit geringeren Kosten zu rechnen ist, muss dies dem Finanzamt mitgeteilt werden.

    Formulare für die Lohnsteuer 2018

    Teilen mit:

    Ähnliche Beiträge

    2 Kommentare

    ich bekomme noch von den letzten zwei Jahren Geld zurück . Es kam bei mir nie an auf meinen Konto. Würde mich

    freuen wenn ich die 8oo,- euro jetzt zurück bekommen könnte.

    MIT Freundlichen Grüßen

    vielleicht sollten Sie sich mit Ihrem Anliegen dann – am besten telefonisch – an Ihr Finanzamt wenden. Die aktuellen Kontaktdaten aller deutschen Finanzämter finden Sie allerdings auch auf unserer Seite.

    Lohnsteuer kompakt ist ein privater Anbieter für die Bearbeitung Ihrer Einkommensteuererklärung. Die Online-Steuererklärung Lohnsteuer kompakt erlaubt auch Steuerlaien eine schnelle Erstellung und Abgabe der Einkommensteuererklärung ohne Installation und Aktualisierung einer Software.

    Mit freundlichen Grüßen

    Kommentare und Fragen Antwort abbrechen

    Testen Sie Lohnsteuer kompakt!

    Sichern Sie sich jetzt Ihre maximale Steuererstattung!

    Folgen Sie uns:

    Ratgeber

    Steuerformulare

    Lohnsteuer kompakt

    Unter anderem bekannt aus:

    PC Magazin (05.04.2016)

    Sichern Sie sich einfach die volle Steuererstattung, die Ihnen zusteht!

    Nur Lohnsteuer kompakt bietet Ihnen:

    • Persönliche Steuertipps im Wert von 312 Euro (Durchschnitt)
    • Verständliche Eingabehilfen und Erklärungen
    • Import aus jeder beliebigen anderen Steuersoftware
    • Schnelle Antworten bei Fragen

    Einfach. Sicher. Garantiert.

    In 3 Schritten zur Steuerrückerstattung mit SteuerGo.

    Neuste Beiträge

    Antrag auf Lohnsteuerermäßigung: Neue Formulare für das Jahr 2018

    Wer hohe Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen hat, muss nicht bis zum Jahres-ende warten, ehe es dafür eine Steuererstattung gibt. Sie können diese Aufwendungen bereits während des Jahres steuermindernd berücksichtigen lassen und so Monat für Monat ein höheres Netto-Gehalt bekommen: Mit einem Antrag auf Lohnsteuerermäßigung können Sie einen Lohnsteuerfreibetrag bei den elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (ELStAM) eintragen lassen, sodass der Arbeitgeber monatlich weniger Lohnsteuer einbehält.

    Der „Antrag auf Lohnsteuerermäßigung“ ist ein umfangreiches 6-seitiges amtliches Formular. Anstelle dieses umfangreichen Antrags brauchen Sie bis 2017 in bestimmten Fällen lediglich den 2-seitigen „Vereinfachten Antrag auf Lohnsteuerermäßigung“ auszufüllen, wenn der beantragte Freibetrag nicht höher ist als im Vorjahr, nur die „Zahl der Kinderfreibeträge“ geändert werden soll, erstmals ein Kinderfreibetrag beantragt wird, weil ein Kind geboren wurde oder weil ein Kind nach dem 18. Lebensjahr noch in Berufsausbildung ist.

    Aktuell weist das Landesamt für Steuern Rheinland-Pfalz auf wichtige Neuregelungen beim Antrag auf Lohnsteuerermäßigung für das Jahr 2018 hin (LSt Rheinland-Pfalz vom 15.9.2017):

    • Die bisher üblichen zwei Formen des Antrags – normaler Antrag und vereinfachter Antrag – werden aufgegeben.
    • Stattdessen gibt es künftig nur den „Vereinfachten Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung“ mit drei Anlagen zu Werbungskosten, Sonderausgaben/außergewöhnliche Belastungen und Kindern.
    • Dies hat den Vorteil, dass neben dem neuen Hauptvordruck nur noch die Anlage ausgefüllt werden muss, die für den Antrag auf Lohnsteuerermäßigung tatsächlich gebraucht wird.
    • Zudem werden die Vordrucke und Anlagen optisch an die gewohnten Vordrucke zur Steuererklärung angepasst.

    Falls bereits im Vorjahr ein Antrag gestellt wurde und sich die Steuerfreibeträge nicht verändert haben, so genügt es, im neuen Hauptvordruck die Angaben zur Person sowie den Abschnitt „Lohnsteuer-Ermäßigung im vereinfachten Verfahren“ auszufüllen.

    Der Antrag auf Lohnsteuerermäßigung für das Jahr 2018 kann bereits ab Oktober 2017 gestellt werden, und zwar nur beim Finanzamt. Der Lohnsteuerfreibetrag ist dann im Regelfall für zwei Jahre gültig. Ändern sich die Verhältnisse, sodass mit geringeren Kosten zu rechnen ist, muss dies dem Finanzamt mitgeteilt werden.

    Steuerformulare für die Lohnsteuer 2018

    Sonstige Anträge für die Lohnsteuer

    Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung 2018 wurde neu gestaltet

    Haufe Online Redaktion

    Sie haben den Artikel bereits bewertet.

    Ab Oktober können Anträge für das Lohnsteuerermäßigungsverfahren 2018 gestellt werden. Bild: Marcus Surges

    Das LfSt Rheinland-Pfalz macht auf die Änderungen beim Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung und Freibeträge 2018 aufmerksam. Außerdem findet am 5. Oktober 2017 ein Aktionstag bei der Info-Hotline statt.

    Der Hauptvordruck enthält nun bereits den „Vereinfachten Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung“. Neben diesem Hauptvordruck müssen künftig nur noch die Anlage ausgefüllt werden (Werbungskosten, Sonderausgaben/außergewöhnliche Belastungen und Kinder), die tatsächlich gebraucht wird. Optisch wurden die Vordrucke an die der Einkommensteuererklärung angepasst.

    Das LfSt Rheinland-Pfalz macht darauf aufmerksam, dass der Antrag für das Lohnsteuerermäßigungsverfahren für das Jahr 2018 ab Oktober beim Finanzamt gestellt werden kann, auf Wunsch auch für zwei Jahre.

    Aktionstag zum Lohnsteuerermäßigungsverfahren

    Wichtige Tipps rund um das Lohnsteuerermäßigungsverfahren gibt die Info-Hotline der Finanzämter. Am 5. Oktober gibt es einen Aktionstag, auf den das LfSt hinweist: Experten des Finanzamts stehen unter der Rufnummer 0261- 20 179 279 von 8 bis 17 Uhr Rede und Antwort. In der Zeit von 13 -17 Uhr unterstützt dabei auch die Steuerberaterin Waltraud Dell aus Nister, Mitglied der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz, die in steuerlichen Einzelfällen beraten darf.

    LfSt Rheinland-Pfalz, Meldung v. 15.9.2017 und 18.9.2017

    Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte an.

    Der kompakte Ratgeber liefert Ihnen einen Überblick über die Steueränderungen für die Veranlagung 2017 sowie einen Ausblick auf die steuerlichen Neuerungen 2018.

    Erstmals für den Veranlagungszeitraum 2016 kann der Freibetrag im Lohnsteuerermäßigungsverfahren für zwei Jahre berücksichtigt werden. Arbeitnehmer haben bis 30. November 2016 die Möglichkeit, einen entsprechenden Antrag zu stellen. Weiter

    Alle in der Elstam-Datenbank gespeicherten Freibeträge 2013 werden zum 1.1.2014 automatisch auf null gesetzt. Es gelten nur die Elstam weiter, die antragsunabhängig Dauergültigkeit haben. Weiter

    Gerade der ELStAM-Umstieg hat gezeigt, dass die jährliche Neubeantragung von Lohnsteuerfreibeträgen einen erheblichen Aufwand verursacht. Durch eine Gesetzesänderung soll dies erleichtert werden. Weiter

    Mehr Rechtssicherheit und Effizienz in Ihrer Steuerkanzlei durch Fachbeiträge, eine Rechts- und Entscheidungsdatenbank sowie praktische Arbeitshilfen. Inklusive 3 Lizenzen, 4 Praxiskommentare sowie 6 Online-Seminare. Weiter

    Impressum Haufe Steuern Shop Steuern Software

    Источники: http://www.lohnsteuer-kompakt.de/steuerwissen/antrag-auf-lohnsteuerermaessigung-neue-formulare-fuer-das-jahr-2018/, http://www.steuergo.de/blog/antrag-auf-lohnsteuerermaessigung-neue-formulare-fuer-das-jahr-2018/, http://www.haufe.de/steuern/finanzverwaltung/antrag-auf-lohnsteuerermaessigung-2018-wurde-neu-gestaltet_164_425318.html

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here