Was ist lohnsteuerbescheinigung

    0
    58

    Was ist eine elektronische Lohnsteuerbescheinigung?

    In der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung können Sie alle Informationen zum Arbeitslohn wie Lohnsteuer oder Kirchensteuer ablesen.

    Wie sieht die Lohnsteuerbescheinigung aus?

    Der Ausdruck Ihrer Lohnsteuerbescheinigung enthält zwei Tabellen, die alle Informationen zum Arbeitslohn wie Lohnsteuer und Kirchensteuer aufschlüsseln. Beim Bundesfinanzministerium können Sie sich das Muster für 2017 anschauen: Elektronische Lohnsteuerbescheinigung 2017 (PDF).

    Welche Angaben enthält der Ausdruck?

    Die elektronische Lohnsteuerbescheinigung besteht unter anderem aus:

    • Ihrer eTIN (Ihre persГ¶nliche elektronische Transfer-Identifikationsnummer)
    • Ihrer Identifikationsnummer
    • Ihrer Personalnummer (also die Nummer, die Ihnen die Personalabteilung zugewiesen hat)
    • Ihrem Geburtsdatum
    • Ihrer Steuerklasse
    • die Zahl Ihrer KinderfreibetrГ¤ge
    • Anschrift und Steuernummer Ihres Arbeitgebers
    • Ihrem Bruttoarbeitslohn
    • Ihren Abgaben fГјr Lohnsteuer, SolidaritГ¤tszuschlag und Kirchensteuer
    • Ihren BeitrГ¤gen zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung
    • dem Kindergeld, das Ihnen ausgezahlt wurde

    WofГјr brauche ich die Lohnsteuerbescheinigung?

    Ihre Lohnsteuerbescheinigung brauchen Sie zum Beispiel für das Ausfüllen Ihrer Steuererklärung: Bruttoarbeitslohn, Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer können sie hier ablesen und direkt in die "Anlage N" eintragen.

    Wie oft bekomme ich die Lohnsteuerbescheinigung?

    In der Regel teilt die Personalabteilung Ihnen einen Ausdruck der Lohnsteuerbescheinigung am Ende des Jahres aus. Aber auch beim Ende eines Arbeitsverhältnisses bekommen Sie diesen Nachweis ausgehändigt. Fragen Sie im Zweifel in Ihrer Personalabteilung nach.

    Und wann bekomme ich eine Lohnsteuerkarte?

    Seit dem 1. Januar 2013 gilt die elektronische Lohnsteuerkarte (ELStAM) in Deutschland. Eine Lohnsteuerkarte aus Papier gibt es nicht mehr. Die letzte wurde von der Finanz- bzw. Gemeindeverwaltung 2010 an die vielen Millionen Arbeitnehmer in Deutschland verschickt.

    Die frГјher oft gestellte Frage "Lohnsteuerkarte, woher bekomme ich die eigentlich?" hat sich damit heutzutage erledigt.

    Was ist der Vorteil der elektronischen Lohnsteuerkarte?

    ELStAM ist eigentlich eine AbkГјrzung fГјr das Wort Lohnsteuerabzugsmerkmale. Konkret bedeutet das, dass Ihr Arbeitgeber steuerlich relevante Daten Гјber Sie von einer zentralen Datenbank beim Bundeszentralamt fГјr Steuern (BZSt) elektronisch abrufen darf und diese nicht mehr von einer Lohnsteuerkarte aus Papier ablesen muss.

    Gleichzeitig müssen Sie sich in der Regel nicht mehr um die Speicherung Ihrer Daten kümmern oder – wie früher – Ihre Lohnsteuerkarte an die Personalabteilung Ihres Arbeitgebers schicken. So soll das ELStAM-Verfahren Bürokratie, Kosten und Aufwand für Finanzverwaltung, Arbeitgeber und Arbeitnehmer sparen.

    Wichtig: Wenn sich allerdings etwas verändert, das steuerliche Auswirkungen hat wie eine Heirat oder eine Scheidung, dann müssen Sie das Ihrem zuständigen Finanzamt weiterhin mitteilen. Und auch für Freibeträge gilt nach wie vor: Sie müssen diese regelmäßig neu beantragen.

    Ihre aktuellen ELStAM, also Ihre Lohnsteuerabzugsmerkmale, finden Sie auch auf Ihrer monatlichen Lohnabrechnung. Sollte da mal etwas nicht stimmen – es fehlt zum Beispiel ein Kinderfreibetrag oder die Steuerklasse ist falsch -, melden Sie sich bei dem fГјr Sie zustГ¤ndigen Finanzamt. Die Beamten kГ¶nnen den Fehler dann fГјr Sie beheben.

    Zusammenfassung

    Eine Lohnsteuerkarte gibt es nicht mehr. Ihre steuerlichen Daten werden nur noch elektronisch gespeichert. Dennoch mГјssen Sie wichtige Г„nderungen dem Finanzamt mitteilen.

    Die Lohnsteuerbescheinigung bekommen Sie am Ende des Jahres von Ihrem Chef. Die Daten übertragen Sie in Ihre Steuererklärung. Oder Sie suchen sich einen VLH-Berater in Ihrer Nähe und lassen sich die Steuererklärung einfach machen.

    Inhalt teilen:

    Steuer ABC

    Steuer ABC

    Гњberblick

    Steuer ABC

    Meist gelesen

    Für Weihnachtsgeld werden Steuern fällig

    Was sind außergewöhnliche Belastungen?

    Was sind Spenden und wie setzt man sie ab?

    Berater aussuchen, Termin vereinbaren und entspannt zurücklehnen. Denn Ihr Berater übernimmt den lästigen Steuerkram für Sie.

    Haben Sie Fragen zur Mitgliedschaft? Unsere Mitarbeiter sind gerne fГјr Sie da: 06321 96 39 96 9

    Was ist lohnsteuerbescheinigung

    08.02.2012, 10:54 Uhr | th (CF)

    Die elektronische Lohnsteuerbescheinigung erleichtert die Erlangung des Lohnsteuerjahresausgleichs im Zuge der Einkommenssteuererklärung deutlich: Längst muss nicht mehr über die herkömmliche Lohnsteuerkarte Buch geführt werden. Das ist praktisch und spart vor allem für beide Seiten Zeit.

    Nur für abhängig Beschäftigte

    Die elektronische Lohnsteuerbescheinigung kommt nur für in Abhängigkeit beschäftigte Menschen in Frage. Damit sind all diejenigen gemeint, die einen Großteil ihres Einkommens nicht durch selbständige oder freiberufliche Arbeit erwirtschaften und somit von einem Arbeitgeber „abhängig“ sind. Auch ein Großteil der Staatsdiener fällt in diese Kategorie. In einem solchen Fall besteht die Einkommenssteuerpflicht im Wesentlichen durch den automatischen Abzug von Lohnsteuer und Solidaritätszuschlag vom monatlichen Lohn.

    Diese Abzüge finden Sie in Ihrer jährlichen Gehaltsabrechnung detailliert aufgelistet. Bislang wurden diese Transaktionen im Rahmen der herkömmlichen Lohnsteuerkarte verzeichnet, die nach Ablauf des jeweiligen Kalenderjahrs für den so genannten Lohnsteuerjahresausgleich bei der Einkommenssteuererklärung an Sie zurückging. Die elektronische Lohnsteuerbescheinigung erleichtert diese Prozedur nun deutlich.

    Logische Konsequenz

    Um die Datenflut besser und vor allem schneller bewältigen zu können, rüsten die Finanzbehörden mehr und mehr auf einen elektronischen Datenverkehr auf. Die elektronische Lohnsteuerbescheinigung ist die konsequente Erweiterung der elektronischen Steuererklärung, die mittelfristig den alljährlichen Papierkrieg gänzlich ersetzen soll. Sie wird vom Arbeitgeber auf Basis einer Vorlage des zuständigen Bundesministeriums erstellt.

    Der auf einem Computer ausgefüllte Inhalt entspricht weitgehend der herkömmlichen Lohnsteuerkarte. Anschließend können die Angaben – bei Bedarf – mit wenigen Klicks in die elektronische Steuererklärung des Arbeitnehmers integriert werden. Bis auf eine unbestimmte Zeit ist es ansonsten möglich, sämtliche Ausgaben auszudrucken. Ziel der Finanzämter ist jedoch über kurz oder lang ausschließlich die Online-Übermittlung der Daten.

    KOMMENTARE (0)

    Shopping
    Funktionswäsche – für die kalten Wintertage
    jetzt bei Lidl.de
    Festliche Looks für strahlend schöne Feiertage
    gefunden auf otto.de

    Newsletter bestellen

    Tagesanbruch:

    Jeden morgen wissen, was wichtig ist

    Abonnieren Sie den Newsletter unserer Chefredaktion und wir schicken Ihnen jeden Morgen einen Überblick über die Top-Themen des Tages.

    Lohnsteuerbescheinigung

    Wird das Arbeitsverhältnis mit einem Arbeitnehmer vor Ablauf des Kalenderjahres beendet, muss der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer eine Lohnsteuerbescheinigung ausstellen. Für alle anderen Arbeitnehmer erfolgt die Ausstellung der Lohnsteuerbescheinigung am Ende des Kalenderjahres. Der Arbeitgeber ist verpflichtet nachfolgende Angaben auf der Bescheinigung festzuhalten:

    Dauer des Dienstverhältnisses während des Kalenderjahrs,

    Art und Höhe des gezahlten Arbeitslohns,

    einbehaltene Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer

    Kurzarbeitergeld, das Schlechtwettergeld, das Winterausfallgeld, den Zuschuss zum Mutterschaftsgeld nach dem Mutterschutzgesetz, die Entschädigungen für Verdienstausfall nach dem Infektionsschutzgesetz sowie steuerfreien Aufstockungsbeträge oder Zuschläge,

    die auf die Entfernungspauschale anzurechnenden steuerfreien Arbeitgeberleistungen für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte,

    die pauschalbesteuerten Arbeitgeberleistungen für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte,

    steuerfreie Einnahmen im Sinne des § 3 Nr. 39,

    die nach § 3 Nr. 63 steuerfrei gezahlten Beiträge.

    Eine besondere Lohnsteuerbescheinigung ist Arbeitnehmern zu erteilen, die keine Bescheinigung ihrer Lohnsteuerabzugsmerkmale vorgelegt haben, die beschränkt steuerpflichtig sind und für Arbeitnehmer die im Ausland wohnen.

    Seit dem 1.1.2004 wurde die elektronische Lohnsteuerbescheinigung eingeführt. Welche Angaben zu übermitteln sind, regelt § 41b EStG.

    Gesetze und Urteile (Quellen)

    StarMoney 11

    Verwalten Sie garantiert sicher (TÜV-geprüfte Sicherheit) alle Ihre Online-Konten, z.B. von Amazon, PayPal, Ebay, Payback und alle Konten bei allen Banken in StarMoney und behalten Sie somit den Überblick über alle Finanz-Transaktionen. Dazu gibt es eine unbefristete Datenhistorie und Finanzauswertungen. Natürlich SEPA-kompatibel und inkl. eines SEPA-Konverters zur automatischen Umstellung von Bankdaten. Behalten Sie den Überblick mit StarMoney 11!

    Ähnliche Themen

    Verwandte Begriffe

    A-Z auf einen Blick

    Kostenlosen E-Mail-Newsletter bestellen:

    Sie erhalten eine E-Mail, um die Anmeldung zu bestätigen.

    Werde unser Fan auf Facebook

    Verwandte Beiträge

    Grenzgänger Deutschland – Schweiz: Das gilt für die Steuer

    Bis heute haben nahezu 55.000 Arbeitnehmer mit Wohnsitz in Deutschland ihren Arbeitsort in der Schweiz, den sie fast täglich aufsuchen und von dort regelmäßig an ihren deutschen Wohnsitz zurückkehren. Die Besteuerung dieses als Grenzgänger bezeichneten Personenkreises richtet sich nach Art. 15a des Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Schweizerischen Eidgenossenschaft zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen vom 11.8.1971 (DBA Deutschland-Schweiz). mehr

    Firmenwagen: Steuerliche Vorteile ausschöpfen

    Ein Fahrzeug vom Arbeitgeber, das Sie auch privat nutzen können, ist eine tolle Sache. Leider aber hinterlässt der Dienstwagen auf der monatlichen Gehaltsabrechnung deutliche Spuren. Unser Beitrag hilft Ihnen, die Steuer- und Abgabenlast zu senken. mehr

    Entfernungspauschale: Den Weg zur Arbeit als Werbungskosten absetzen

    In der Anlage N der Steuererklärung können Sie für jeden Kilometer, den Ihre Wohnung vom Arbeitsplatz entfernt liegt (Entfernungskilometer), eine verkehrsmittelunabhängige Entfernungspauschale steuerlich geltend machen. Das gilt auch für Fahrten bei doppelter Haushaltsführung. mehr

    Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren

    Wenn Sie mehr über diese Themen erfahren möchten geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie erhalten unseren regelmäßigen Steuertipps-Newsletter.

    Источники: http://www.vlh.de/wissen-service/steuer-abc/was-ist-eine-elektronische-lohnsteuerbescheinigung.html, http://www.t-online.de/finanzen/id_49363072/wissenswertes-zur-elektronischen-lohnsteuerbescheinigung.html, http://www.steuertipps.de/lexikon/l/lohnsteuerbescheinigung

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here