Was kann ich absetzen

    0
    61

    Arbeitskleidung absetzen: Welche Ausgaben akzeptiert das Finanzamt als Werbungskosten?

    Die Aufwendungen für typische Arbeits- oder Berufskleidung sind als Werbungskosten abziehbar, wenn die Gegenstände eindeutig überwiegend beruflich verwendet werden. Zur typischen Arbeitskleidung gehören Kleidungsstücke, die nahezu ausschließlich für die berufliche Verwendung bestimmt sind, wie z. B. Schutzkleidung, Helm oder Arbeitshandschuhe. Wann Sie die Anschaffungs- oder Reinigungskosten für Arbeitskleidung steuerlich absetzen können, lesen Sie hier.

    Was wird steuerlich als Arbeitskleidung anerkannt?

    Neben typischer Schutzkleidung gehören auch solche Kleidungsstücke zur steuerlich absetzbaren Arbeitskleidung, die aufgrund der Eigenart des Berufes notwendig sind. Dazu gehören beispielsweise Uniformen, ein weißer Kittel in Heil- und Pflegeberufen, die Amtskleidung von Geistlichen, Staatsanwälten oder Richtern oder die Kleidung des Schornsteinfegers. Im Gegensatz dazu gehören die Anschaffungskosten für bürgerliche Kleidung zu den typischen Lebenshaltungskosten und sind nicht abzugsfähig (s. a. Werbungskosten, -pauschbeträge und -pauschalen).

    Nur in seltenen Ausnahmefällen, nämlich dann, wenn wegen eines besonders hohen beruflichen Verschleißes die private Nutzung so gut wie ausgeschlossen ist, lässt die Rechtsprechung den Abzug bürgerlicher Kleidung zu, z. B. der schwarze Anzug des Kellners oder Leichenbestatters.

    Die Rechtsprechung lässt den Abzug von Werbungskosten beispielsweise bei folgender Kleidung zu:

    • Diensthemden und -hosen, Pullover, Anorak, Einsatzanzug, Trainingsanzug mit Emblem der Polizei
    • Dunkelblaue AnzГјge und KostГјme, die eine Luftverkehrsgesellschaft ihren Mitarbeitern zur VerfГјgung stellt, auch wenn nur ein abnehmbares Emblem auf den Arbeitgeber hinweist (nicht dagegen StrГјmpfe oder Kleidung ohne Uniformcharakter)
    • Sportbekleidung fГјr die dienstliche Teilnahme am Sport (Sportlehrer, Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr)

    Keinen Werbungskostenabzug gibt es dagegen beispielsweise bei:

    • Zur Uniform getragene Schuhe, Socken, FunktionsunterwГ¤sche
    • "Normale" weiГџe Hose, weiГџe Hemden, T-Shirts, Socken und Schuhe eines Arztes
    • Aufwendungen fГјr Brillen und Ersatzbrillen; auch Bildschirmbrillen
    • Abendkleid und Folklorebekleidung einer SГ¤ngerin oder einer Instrumentalistin
    • Kleidung eines Fotomodells,
    • Skikleidung bei einem nebenberuflichen Skilehrer
    • Schuhe eines BrieftrГ¤gers

    Wann kann ich Kosten fГјr Reparatur und Reinigung steuerlich geltend machen?

    Abzugsfähig sind die Anschaffungskosten sowie die Aufwendungen zur Instandhaltung (Nähen, Stopfen) und Reinigung.

    Die durch das Waschen typischer Berufskleidung in der privaten Waschmaschine verursachten Aufwendungen – einschlieГџlich anteiliger Abschreibung – kГ¶nnen ggf. anhand der Erfahrungswerte von VerbraucherverbГ¤nden oder Herstellern geschГ¤tzt werden. Im Regelfall werden Kosten fГјr typische Berufskleidung bis 110 EUR problemlos akzeptiert.

    Praxis-Tipp: Für 1 Kilogramm Wäsche in einem 2-Personenhaushalt wurden Kosten von 0,50 EUR für Kochwäsche, 0,48 EUR für Buntwäsche, 0,60 EUR für Feinwäsche und 0,34 EUR für Trocknerkosten anerkannt. Bei einem Polizisten mit 165 Diensttagen im Jahr wurden nach Einzelaufstellung 180 EUR anerkannt.

    War die Verschmutzung oder Beschädigung ausschließlich beruflich verursacht, z. B. infolge eines Unfalls auf einer Berufsfahrt oder im Betrieb, sind auch Reinigungskosten für bürgerliche Kleidung abzugsfähig.

    Praxis-Tipp: Die Finanzverwaltung verzichtet bis zu einem Betrag von 110 EUR jährlich auf die Vorlage von Belegen. Die Grenze gilt aber für sämtliche Aufwendungen zur Anschaffung und Instandhaltung von Arbeitskleidung und Arbeitsmitteln.

    Außergewöhnliche Belastungen: Was verbirgt sich dahinter und wie kann ich sie steuerlich nutzen?

    Eine außergewöhnliche Belastung, beispielsweise Krankheitskosten, können Sie ab einer bestimmten Höhe steuerlich geltend machen und vom Gesamtbetrag Ihrer steuerpflichtigen Einkünfte abziehen. So beträgt zum Beispiel die zumutbare Belastung bei einem Einkommen zwischen 15.340 EUR und 51.130 EUR für einen Steuerpflichtigen mit 1 oder 2 Kindern 3% seiner Einkünfte.

    Was sind außergewöhnliche Belastungen?

    Eine allgemeine außergewöhnliche Belastung liegt dann vor, wenn ein Ereignis Sie zu Ausgaben zwingt, die Sie selbst endgültig zu tragen haben und wenn Sie dabei zwangsläufig höhere Aufwendungen haben als die überwiegende Mehrzahl der Personen gleicher Einkommens- oder Vermögensverhältnisse und gleichen Familienstands. In diesem Fall wird auf Antrag vom Gesamtbetrag der Einkünfte der Teil der tatsächlichen Aufwendungen abgezogen, der die zumutbare Belastung übersteigt. Betriebsausgaben, Werbungskosten oder Sonderausgaben sind keine außergewöhnliche Belastung. Bei Ehegatten mit Zusammenveranlagung erfolgt der Abzug gemeinsam. Es kommt nicht darauf an, welcher Ehegatte gezahlt hat.

    Achtung: Ein Abzug ist nicht möglich, wenn Ihnen durch die Ausgabe ein Gegenwert zufließt. Einen Gegenwert erhalten Sie dann, wenn der betreffende Gegenstand auch für einen Dritten von Vorteil wäre, also von länger anhaltendem Wert und Nutzen ist. Ausnahme: Die Gegenwerttheorie wird nicht angewandt bei Aufwendungen der Beschaffung existenziell notwendiger Gegenstände (Wohnung, Hausrat, Kleidung), die infolge höherer Gewalt (z. B. Brand, Naturkatastrophen) verloren gingen. Auch bei Aufwendungen z. B. für den behindertengerechten Umbau des eigenen Hauses ist der Gegenwert ohne Bedeutung, wenn der Umbau aus der Situation heraus notwendig ist.

    Ab welcher Höhe kann ich eine außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend machen?

    Die Aufwendungen für außergewöhnliche Belastungen wirken sich steuerlich nur aus, wenn sie die Grenze der zumutbaren Belastung übersteigen. Die Höhe der zumutbaren Belastung ist abhängig von Ihren Einkünften. Sie errechnet sich nach einem bestimmten Prozentsatz des Gesamtbetrags Ihrer Einkünfte (siehe nachfolgende Tabelle).

    Übersicht: Typische außergewöhnliche Belastungen

    Es gibt typische außergewöhnliche Belastungen, die auch bei den Finanzämtern bekannt und anerkannt sind. Die folgende Liste soll Ihnen beispielhaft einen Überblick geben, in welchen Fällen Sie außergewöhnliche Belastungen steuerlich geltend machen können:

    Allergie: Kosten für den Austausch allergieauslösender Mittel (Asthma, Formaldehydbelastung) sind abzugsfähig, ebenso Aufwendungen für das Fällen der das Wohnhaus umgebenden Bäume, wenn dies wegen Pollenallergie notwendig ist. Ein einfacher Nachweis ist ausreichend.

    AllergiebettwГ¤sche: Die Anschaffung von Allergiebettzeug gehГ¶rt nicht wie z. B. Brillen, HГ¶rgerГ¤te zu den Heilmitteln im engeren Sinne. Die medizinische Notwendigkeit ihrer Anschaffung muss aber – wie bei MaГџnahmen zur Beseitigung von Schadstoffen – nachgewiesen werden.

    Bestattungskosten, Grabinstandhaltung: Beerdigungskosten für Angehörige sind abziehbar, soweit die Aufwendungen für die Beerdigung nicht aus dem Nachlass gedeckt werden können. Versicherungsleistungen (Sterbegeld, Lebensversicherung etc.) müssen allerdings angerechnet werden. Abziehbar sind die Kosten für die Grabstätte, den Sarg, Blumen und Kränze, Trauerkarten, Todesanzeigen, Überführung und Aufbahrung, nicht dagegen Aufwendungen für die Bewirtung der Trauergäste, Fahrtkosten zur Beerdigung, Aufwendungen für Trauerkleidung, Grabbesuch sowie Kosten für Grabinstandsetzung und Grabpflege.

    Elektrosmog: Aufwendungen für Schutzmaßnahmen gegen z. B. Mobilfunkwellen sind nur abziehbar, wenn die von den Gegenständen ausgehende konkrete Gesundheitsgefährdung durch ein technisches Gutachten nachgewiesen wird.

    Fahrtkosten behinderter Menschen: Geh- und stehbehinderte Menschen können Fahrtkosten in bestimmtem Umfang als außergewöhnliche Belastung geltend machen.

    Flutschaden/Katastrophenschäden: Ausgaben als Folge unabwendbarer Ereignisse (Erdbeben, Überschwemmungen, Sturm, Brand, Hagel) können als außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht werden.

    Heimunterbringung: Aufwendungen fГјr die krankheitsbedingte Unterbringung in einem Pflegeheim sind abziehbar.

    Krankheitskosten: Aufwendungen als Folge einer tatsächlichen Erkrankung sind als außergewöhnliche Belastung abziehbar. Aber Achtung: Eine rein gesundheitsfördernde Vorbeugemaßnahme wird dagegen nicht anerkannt. Da diese Abgrenzung häufig sehr schwierig ist (z. B. Maßnahmen zur Verringerung des Rückfallrisikos bei Krebserkrankungen), muss die Notwendigkeit im Einzelfall nachgewiesen werden. Siehe hierzu auch den Beitrag Krankheitskosten.

    Krankheitsbedingter Umbau: Aufwendungen für den krankheitsbedingten Umbau einer Wohnung oder eines Gebäudes z. B. wegen Schadstoffbelastung können als außergewöhnliche Belastungen geltend gemacht werden.

    Prozesskosten: Kosten für Strafprozesse sind keine außergewöhnlichen Belastungen. Zivilprozesskosten sind aufgrund gesetzlicher Regelung ebenfalls nicht mehr als außergewöhnliche Belastungen abzugsfähig.

    Wiederbeschaffung von Hausrat und Kleidung: Aufwendungen für die Wiederbeschaffung von Hausrat und Kleidung sind eine außergewöhnliche Belastung, wenn Hausrat oder Kleidung durch ein unabwendbares Ereignis wie Brand, Hochwasser, Unwetter, Kriegseinwirkung, Vertreibung oder politische Verfolgung verloren wurde und wiederbeschafft werden muss. Aufwendungen müssen der Höhe nach notwendig und angemessen sein und werden nur berücksichtigt, soweit sie den Wert des Gegenstands im Vergleich zu vorher nicht übersteigen. Die Kosten zur Wiederbeschaffung lebensnotwendiger Vermögensgegenstände können jedoch mangels Zwangsläufigkeit nicht steuermindernd als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt werden, wenn der Geschädigte es unterlassen hat, eine allgemein übliche und zumutbare Versicherung (z. B. Hausratversicherung) abzuschließen.

    Wann kann ich eine außergewöhnliche Belastung geltend machen?

    Praxis-Tipp: Am besten Sie nutzen eine Steuersoftware für Ihre Steuererklärung. Anders als bei ELSTER-Formular erhalten Sie hier Hilfe, ob und welche außergewöhnlichen Belastungen Sie geltend machen können. Hier geht es zu unserem Steuersoftware-Vergleich!

    Sie können Ihre Aufwendungen für außergewöhnliche Belastungen in dem Kalenderjahr abziehen, in dem sie tatsächlich geleistet werden (Abflussprinzip). Eine Verteilung hoher Kosten im Wege der Billigkeit auf mehrere Jahre ist nach Auffassung der Verwaltung nicht möglich. Ersatzleistungen von dritter Seite (z. B. durch Versicherungen) sind unabhängig vom Erstattungszeitpunkt anzurechnen, wenn mit der Erstattung bereits im Jahr der Zahlung der Aufwendungen gerechnet werden konnte. Werden mögliche Ersatzansprüche gegen Dritte nicht geltend gemacht (z. B. Kostenbelege werden bei der Versicherung nicht eingereicht, um eine Beitragsrückerstattung zu erhalten oder höhere Beiträge zu vermeiden), ist keine steuerliche Berücksichtigung möglich.

    Kennen Sie schon die neuen Lösungen?

    Alle wichtigen Steuerprogramme im Vergleich: WISO Software, TAXMAN, SteuerSparErklärung, smartsteuer und mehr!

    Hier geht es zum Steuersoftwarevergleich

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Unsere am häufigsten genutzten Services

    Glossar: Steuerwissen von A bis Z

    Vergleich und Test Steuersoftware

    Steuerrechner fГјr schnelle Antworten

    Sie finden den Artikel hilfreich? Dann teilen Sie Ihn bitte!

    Lohnsteuerhilfevereine und Steuerberater in Ihrer Nähe

    Marc mag es smart

    "Ich nutze smartsteuer, weil es flexibel für jedes Betriebssystem und Tablet passt und ich erst bezahle, wenn ich die fertige Steuererklärung via ELSTER-Schnittstelle an das Finanzamt übermittle."

    Was ist fГјr Arbeitnehmer steuerlich absetzbar?

    Auch als Arbeitnehmer haben Sie viele Möglichkeiten, Ihre Steuerlast gezielt zu verringern. Hier finden Sie einige Hinweise, was Sie als Arbeitnehmer typischerweise steuerlich absetzen dürfen. Hier lesen Sie alles zu folgenden Aspekten:

    Werbungskostenabzug: Diese Ausgaben werden anerkannt

    Arbeitnehmer dürfen dem Finanzamt sämtliche Aufwendungen als steuermindernde Werbungskosten präsentieren, die im Zusammenhang mit ihrem Beruf angefallen sind. Abziehbar sind dabei nicht nur Kosten im Zusammenhang mit einem aktiv ausgeübten Beruf; Fortbildungskosten oder Bewerbungskosten können auch dann steuerlich abgesetzt werden, wenn derzeit keine Einnahmen aus nichtselbstständiger Arbeit erzielt werden.

    Praxis-Tipp: Notiz auf der RГјckseite der Rechnung

    Arbeitnehmer, die dem Finanzamt Werbungskosten auflisten, müssen im Zweifel nachweisen, dass tatsächlich ein beruflicher Hintergrund besteht. Auf der sicheren Seite stehen Sie, wenn Sie beispielsweise auf der Rückseite von Rechnungen den Grund für den Kauf vermerken.

    Typische Kosten eines Arbeitnehmers im Zusammenhang mit Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit sind insbesondere:

    • Fahrtkosten zur Arbeit (Entfernungspauschale)
    • Unfallkosten (fГјr UnfГ¤lle auf dem Arbeitsweg oder bei einer beruflichen AuswГ¤rtstГ¤tigkeit)
    • Bewerbungskosten/KontofГјhrungsgebГјhren
    • Fortbildungskosten
    • Kosten anlГ¤sslich einer beruflichen AuswГ¤rtstГ¤tigkeit (Fahrtkosten, Verpflegungspauschalen, Гњbernachtungskosten)
    • Kosten fГјr hГ¤usliches Arbeitszimmer
    • Kosten im Rahmen einer doppelten HaushaltsfГјhrung
    • Kosten fГјr Kauf von beruflichen ArbeitsmittelnReinigungskosten fГјr typische Berufskleidung
    • Umzugskosten bei beruflich veranlasstem Umzug
    • Sonstige Kosten (Reparaturkosten fГјr berufliche Arbeitsmittel; Kosten wegen Berufskrankheit)

    Wer keine Werbungskosten beantragt, bekommt einen Werbungskostenabzug in Höhe von 1.000 EUR zugesprochen (sog. Arbeitnehmer-Pauschbetrag).

    Arbeitnehmer mit Kindern: So sichern Sie sich zusätzliche Steuervorteile

    Arbeitnehmer mit Kindern sollten sich unbedingt die Mühe machen, die Anlage Kind zur Einkommensteuererklärung auszufüllen. Das hat folgenden Hintergrund:

    • Vergleich: Das Finanzamt vergleicht, ob der Arbeitnehmer durch Abzug eines Kinderfreibetrags eine hГ¶here Steuererstattung als das bisher erhaltene Kindergeld bekommt. Ist das der Fall, winkt eine Steuerminderung in HГ¶he des Differenzbetrags.
    • Sonderausgaben: Wenn Eltern fГјr volljГ¤hrige Kinder noch Kindergeld erhalten, dГјrfen sie auf Antrag die BeitrГ¤ge zur Kranken- und Pflegeversicherung der Kinder in ihrer SteuererklГ¤rung steuersparend geltend machen.
    • Ermäßigungen: FГјr Kinder winken Steuerermäßigungen fГјr Schulgeldzahlungen, Kinderbetreuungskosten oder ein Ausbildungsfreibetrag fГјr volljГ¤hrige Kinder, die wegen einer Ausbildung auswГ¤rtig untergebracht sind.

    Welche Kosten Sie im Zusammenhang mit Kindern steuerlich geltend machen können und wo Sie diese in Ihrer Steuererklärung angeben müssen, erfahren Sie auch in unserem Beitrag Kinderbetreuungskosten absetzen.

    Steueranrechnung fГјr Handwerkerleistungen und haushaltsnahe Dienstleistungen

    Arbeitnehmer kГ¶nnen fГјr Handwerkerleistungen und haushaltsnahe Dienstleistungen eine Steueranrechnung beantragen. Gemeint sind Kosten fГјr Handwerker und selbststГ¤ndige Dienstleister, die im Privathaushalt – egal ob gemietet oder Eigenheim – eingesetzt werden.

    Folgende Steuervorteile können Arbeitnehmer im Zusammenhang mit der Steueranrechnung in ihrer Einkommensteuererklärung beantragen:

    • Handwerkerleistungen: Anrechenbar sind 20 % der bezahlten Arbeitsleistung, maximal 1.200 EUR pro Jahr.
    • Haushaltsnahe Dienstleistungen: Anrechenbar sind 20 % der bezahlten Arbeitsleistung, maximal 4.000 EUR pro Jahr.

    Die Steueranrechnung gibt es Гјbrigens nur, wenn ein Arbeitnehmer dem Finanzamt auf Anfrage eine Rechnung vorlegen und nachweisen kann, dass er den Rechnungsbetrag Гјberwiesen hat. Bei Barzahlung ist die Steueranrechnung verloren.

    Praxis-Tipp: Selbst Arbeitnehmer, die in ihrem Privathaushalt keinen Handwerker oder Dienstleister engagiert haben, kГ¶nnen von der Steueranrechnung profitieren. Dazu hilft ein Blick in die Nebenkostenabrechnung des Mieters oder in die Wohngeldabrechnung eines Wohnungsverwalters fГјr das Eigenheim. Sind dort nГ¤mlich Aufwendungen fГјr Handwerker – oder fГјr den selbststГ¤ndigen Hausmeister – aufgefГјhrt, winkt die Steueranrechnung.

    Sonderausgabenabzug fГјr Arbeitnehmer

    Arbeitnehmern steht für die durch den Arbeitgeber abgeführten Beiträge zur Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung ein Sonderausgabenabzug in folgender Höhe zu:

    • Kranken- und Pflegeversicherung: die BeitrГ¤ge ohne Zusatztarife sind in voller HГ¶he als Sonderausgaben abziehbar.
    • Rentenversicherung: Von den BeitrГ¤gen zur Rentenversicherung darf ein Arbeitnehmer 82 % abziehen (2015: 80 %).

    Neben diesen Versicherungsaufwendungen sind noch folgende Sonderausgaben abziehbar:

    • Riester-BeitrГ¤ge: Beitragszahlungen bis zu 2.100 EUR in einen Riesterbetrag sind als Sonderausgaben abziehbar. Von dem Steuervorteil sind jedoch die erhaltenen Riester-Zulagen abzuziehen.
    • Spenden: Wer fГјr kirchliche, gemeinnГјtzige oder wissenschaftliche Zwecke spendet, kann diese Ausgaben als Sonderausgaben geltend machen.
    • Unterhalt: Muss ein Arbeitnehmer an seinen Ex-Ehegatten bzw. an seinen Ex-Lebenspartner Unterhaltszahlungen leisten, sind diese bis zu einem Betrag von 13.805 EUR als Sonderausgaben abziehbar. Daneben dГјrfen noch die BeitrГ¤ge zur Kranken- und Pflegeversicherung der unterstГјtzten Person abgezogen werden. Voraussetzung fГјr den Sonderausgabenabzug: Der unterstГјtzte Ex-Partner versteuert die erhaltenen Unterhaltsleistungen.
    • Kirchensteuer: Kirchensteuerzahlungen dГјrfen als Sonderausgaben steuermindernd geltend gemacht werden.

    Außergewöhnliche Belastung für Arbeitnehmer

    Müssen Arbeitnehmer Zuzahlungen zu Medikamenten, Brillen, Zahnersatz oder ärztlichen Behandlungen leisten, kommt ein Abzug für außergewöhnliche Belastungen in Betracht. Das Problem dabei: Das Finanzamt ermittelt eine sogenannte zumutbare Eigenbelastung, die von der Höhe der Einkünfte und vom Familienstand des Arbeitnehmers abhängig ist. Je höher die Einkünfte, desto niedriger ist der Abzugsbetrag. Weitere Informationen dazu siehe Außergewöhnliche Belastungen: Was verbirgt sich dahinter und wie kann ich sie steuerlich nutzen.

    Kennen Sie schon die neuen Lösungen?

    Alle wichtigen Steuerprogramme im Vergleich: WISO Software, TAXMAN, SteuerSparErklärung, smartsteuer und mehr!

    Hier geht es zum Steuersoftwarevergleich

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Unsere am häufigsten genutzten Services

    Glossar: Steuerwissen von A bis Z

    Vergleich und Test Steuersoftware

    Steuerrechner fГјr schnelle Antworten

    Sie finden den Artikel hilfreich? Dann teilen Sie Ihn bitte!

    Lohnsteuerhilfevereine und Steuerberater in Ihrer Nähe

    Marc mag es smart

    "Ich nutze smartsteuer, weil es flexibel für jedes Betriebssystem und Tablet passt und ich erst bezahle, wenn ich die fertige Steuererklärung via ELSTER-Schnittstelle an das Finanzamt übermittle."

    Источники: http://www.steuern.de/arbeitskleidung-absetzen.html, http://www.steuern.de/aussergewoehliche-belastungen.html, http://www.steuern.de/arbeitnehmer-steuerlich-absetzbar.html

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here