Wieviel steuern bekomme ich zurück rechner

    0
    172

    Steuerrückerstattung berechnen

    Warum eine Steuererklärung?

    Die Notwendigkeit / der Nutzen einer Einkommensteuererklärung ergibt sich daraus, dass Arbeitnehmer Monat für Monat zu viele Steuern zahlen. Dies liegt daran, dass der Arbeitgeber von der monatlichen Lohnabrechnung pauschale Beträge an das Finanzamt abführt, welche nicht genau mit der Höhe der tatsächlichen Steuerschuld des Arbeitnehmers übereinstimmen. Bei der Steuererklärung geht es darum, sich zu viel gezahlte Beträge vom Finanzamt zurück zu holen.

    Wann und für wen lohnt Sie sich?

    Diese Möglichkeit der Steuererstattung kann / sollte jeder nutzen, der Einkommen erwirtschaftet, und davon Steuern abführt. Wer darauf verzichtet, schenkt dem Fiskus somit Geld. Bürger die keine Steuerrückerstattung beantragen, verzichten laut statistischem Bundesamt im Schnitt auf eine Rückzahlung von ca. 900 Euro zu viel gezahlter Steuern pro Jahr. Was viele nicht wissen: häufig erhalten gerade diejenigen Steuerzahler eine Erstattung, die nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind. Der Antrag ist also in den meisten Fällen sinnvoll.

    Wie hoch ist meine Rückzahlung?

    Wie viele Steuern Sie letztlich zurück bekommen, kann nicht pauschal mit einer bestimmten Zahl beantwortet werden, sondern gestaltet sich bei jedem Steuerzahler individuell. Wichtige Faktoren sind z.B. die Höhe des Jahresverdienst sowie die Entfernung zur Arbeitsstätte. Für die Höhe der Rückzahlung ebenfalls relevant ist, ob der Steuerzahler bestimmte Freibeträge wie z.B. den Kinderfreibetrag, den Ausbildungsfreibetrag oder den Entlastungsbetrag für Alleinerziehende nutzen kann. Einen Überblick gibt die folgende Auflistung:

    • Höhe des Einkommens
    • Berufsstatus: z.B. Angestellter oder Beamter
    • ausgenutzte Freibeträge
    • Höhe der Pendlerpauschale
    • Steuerklasse
    • Kirchensteuerpflicht ja / nein
    • Familienstand und Anzahl Kinder
    • Höhe der Sonderausgaben wie z.B. Handwerkerkosten oder Kinderbetreeungskosten
    • Höhe der außergewöhnlichen Belastungen wie z.B. Krankheitskosten

    Wie Steuerrückzahlung berechnen?

    Die Berechnung der Steuerrückerstattung ergibt sich aus der Differenz der tatsächlichen Steuerpflicht und der bereits gezahlten Steuer. Hat man über das Jahr zu wenige Steuern an das Finanzamt abgeführt, wird eine Nachzahlung fällig. Im umgekehrten Fall erhält der Steuerzahler eine Rückzahlung. Arbeitnehmer führen i.d. Regel zu viele Steuern ab, und erhalten daher eine Erstattung.

    Die einzelnen Schritte

    Ermitteln Sie im ersten Schritt Ihr jährliches Bruttoeinkommen. Entnehmen sie diesen Betrag Ihrer Gehaltsabrechnung. Vom Brutto wird zunächst der Grundfreibetrag in Höhe von derzeit 8.620 Euro für Alleinstehende und 17.640 Euro für zusammen veranlagte Ehepaare abgezogen. Die Differenz wird anschließend um den Betrag der Werbungskosten gemindert. Übersteigen die Werbungskosten den Pauschalbetrag von 1000 Euro pro Jahr nicht, gilt die Pauschale, andernfalls wird der exakte Betrag angerechnet. Von diesem Ergebnis werden nun Freibeträge, Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen subtrahiert. Dieses Ergebnis ist nun die Grundlage zur Berechnung der Steuerschuld, nämlich das zu versteuernde Einkommen. Erst im letzten Schritt werden Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer ermittelt.

    So funktioniert der Rechner

    Unser Rechner nimmt eine vereinfachte Vorberechnung Ihrer voraussichtlichen Steuererstattung vor. Es handelt sich dabei jedoch lediglich um Näherungswerte. Der Sinn des Tools ist, Ihnen eine Orientierung zu geben, ob sich die Abgabe einer Steuererklärung für Sie lohnt, und wie hoch der Erstattungsbetrag ungefähr ausfallen wird. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass aus der Berechnung keine rechtsverbindlichen Ansprüche abgeleitet werden können. Geben Sie die gefragten Daten in die Eingabemaske ein. Klicken Sie abschließend auf „jetzt meine Steuerrückzahlung berechnen“.

    Wann zahlt Finanzamt Geld zurück?

    Es gilt die einfache Devise: wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Anträge auf Steuerrückerstattung werden nach der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Meist beginnen die Finanzämter jedoch erst ab März mit der Bearbeitung, da sich zu Jahresanfang häufig noch steuerrechtliche Änderungen ergeben. Leider sind die Mitarbeiter der Finanzämter in den letzten Jahren immer mehr überlastet. So kann es bis zum endgültigen Steuerbescheid schlimmstenfalls schon mal drei oder vier Monate dauern. Sie können jedoch aktiv zu einer kürzeren Bearbeitungszeit beitragen, indem Sie Ihre Steuerdaten möglichst vollständig angeben. So muss Sie das Finanzamt nicht extra anschreiben, und nachträglich Informationen einfordern.

    Weitere Steuerrechner

    Leave a Reply Click here to cancel reply

    Neueste Beiträge
    • Rentenformel einfach erklärt – wie die Rente berechnet wird 24. November 2017
    • Hinzuverdienst bei der Erwerbsminderungsrente – das ändert sich 2017 12. Oktober 2017
    • Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit – sinnvoll oder nicht? 13. August 2017
    • Steuernachzahlung – was tun, wenn das Finanzamt mehr Geld fordert? 14. Juni 2017
    • Mehr Geld für Arbeitnehmer 2017? wie viel Netto Ihnen vom Brutto bleibt 25. Mai 2017
    Weitere Onlinetools

    Copyright © 2017 – brutto-netto-rechner24.de

    Steuerklassenrechner: So minimieren Sie Ihre LohnsteuerabzГјge

    Die Steuerklasse entscheidet maßgeblich darüber, wie viel Lohnsteuer Ihr Arbeitgeber jeden Monat einbehält. Wenn Sie verheiratet sind, haben Sie bei der Verteilung der Steuerklassen mehrere Wahlmöglichkeiten und können so die Höhe der einbehaltenen Lohnsteuer beeinflussen.

    Dieser Steuerklassenrechner unterstГјtzt Sie dabei, die fГјr Sie gГјnstigste Steuerklassenkombination zu finden.

    In diesem Artikel erfahren Sie:

    Infos Гјber den Steuerklassenrechner hinaus:

    Online Steuererklärung

    Steuersoftware finden

    Unsere Steuerrechner

    Hintergrundwissen zum Steuerklassenrechner

    Bei Zusammenveranlagung von Ehepartnern fasst das Finanzamt in der Jahressteuererklärung v. a. die Einkommen der beiden Partner, aber auch die diversen Freibeträge und Pauschalen zusammen.

    Bei den monatlichen LohnsteuerabzГјgen ist das nicht der Fall, weshalb es hier zu unberechtigt hohen (beim besser verdienenden Partner) oder auch niedrigen (beim schlechter verdienenden) LohnsteuerabzГјgen kommen kann.

    Als Steuerzahler haben Sie mehrere Möglichkeiten, mit dieser steuerliche Ungenauigkeit umzugehen:

    • Sie geben eine SteuererklГ¤rung am Jahresende bzw. im Folgejahr ab; in diesem Fall gewГ¤hren Sie dem Finanzamt zwar einen zinslosen Kredit (weil Sie wГ¤hrend des Jahres i.d. Regel zu viel Lohnsteuer zahlen), kГ¶nnen sich das Geld aber problemlos mit der SteuererklГ¤rung zurГјckholen und sich dann Гјber eine hГјbsche Erstattung freuen.
    • Sie justieren Ihre steuerlichen Daten so prГ¤zise wie mГ¶glich und vermeiden damit Ungenauigkeiten bei den monatlichen LohnsteuerabzГјgen; das tun Sie, indem Sie die Wahl der Steuerklassen (in diesem Fall die Steuerklassenkombination IV/IV mit Faktor) und die Eintragung Ihrer persГ¶nlichen Lohnsteuerabzugsmerkmale (z. B. individuelle FreibetrГ¤ge) dem Finanzamt (frГјher auf der Lohnsteuerkarte, heute Гјber ELStAM) so umfassend wie mГ¶glich mitteilen.
    • Sie nutzen die WahlmГ¶glichkeiten bei der Kombination der Steuerklassen gezielt fГјr die Gestaltung Ihres monatlichen Nettoeinkommens. FГјr diesen Fall berechnet Ihnen dieser Steuerklassenrechner fГјr jede Steuerklassenkombination, wie viel Lohnsteuer Sie am Jahresende nachzahlen mГјssen bzw. vom Finanzamt erstattet bekommen.

    Diese Steuerklassenkombinationsmöglichkeiten gibt es bei Ehepartnern

    Verheiratete und gleichgeschlechtliche Arbeitnehmer (eingetragene Lebenspartnerschaft) haben die Wahl zwischen 3 Steuerklassenkombinationen:

    Steuerklassenkombination IV/IV. Wenn Sie nicht aktiv werden, ist das die Steuerklassenkombination, die das Finanzamt Verheirateten zuweist. Bei dieser Kombination wird allerdings nur dann die "richtige" Lohnsteuer einbehalten, wenn beide Partner gleich viel verdienen. Andernfalls sollten Sie am Jahresende in jedem Fall eine Steuererklärung abgeben, sonst schenken Sie dem Finanzamt zu viel abgeführte Lohnsteuer.

    Steuerklassenkombination III/V. Hier nimmt ein Ehepartner die Steuerklasse III (i. d. R. der mit dem höheren Einkommen), der andere wählt die Steuerklasse V. Bei dieser Kombination wird i. d. R. dann monatliche Lohnsteuer in der richtigen Höhe abgezogen, wenn der Partner mit Steuerklasse III etwa 60 % des gemeinsamen Bruttogehalts erhält. Verdient ein Partner deutlich mehr als 60 % des gemeinsamen Bruttogehalts (z. B. bei Alleinverdienern), erhalten Sie faktisch einen zinslosen Kredit vom Finanzamt, weil Ihnen monatlich deutlich weniger Lohnsteuer abgezogen wird, als rechnerisch richtig wäre. Aber Achtung: Diesen "Kredit" holt sich das Finanzamt in Form einer Steuernachzahlung am Jahresende zurück.

    Steuerklassenkombination IV/IV mit Faktor. Bei dieser Steuerklassenkombination wird bereits bei der monatlich abgeführten Lohnsteuer die Zusammenveranlagung über einen Faktor berücksichtigt. Sie ist daher deutlich präziser als die beiden anderen Kombinationsmöglichkeiten.

    Achtung: Während das Finanzamt bei der Steuerklassenkombination IV/IV keine Steuererklärung am Jahresende von Ihnen erwartet, sind Sie bei allen anderen Steuerklassenkombinationen zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet (Pflichtveranlagung).

    Wie nutze ich den Steuerklassenrechner?

    Der Steuerklassenrechner nutzt – je nach Steuerklassenkombination innerhalb eines Ehepaares – andere Regeln fГјr die Berechnung der Lohnsteuernachzahlung bzw. Erstattung am Jahresende.

    Auf Basis Ihrer Eingaben errechnet Ihnen der Steuerklassenrechner, wer (Гјber das Jahr verteilt) wie viel Lohnsteuer zahlen muss, und wie hoch die Lohnsteuernachzahlung bzw. Erstattung insgesamt am Jahresende in der jeweiligen Steuerklassenkombination sein wird.

    Das gibt Ihnen die Möglichkeit, die für Ihre Wünsche beste Steuerklassenkombination zu wählen.

    Steuerberater, Steuersoftware oder ELSTER? Unser Assistent hilft!

    Produktberater

    Welcher der unten genannten Punkte trifft am besten auf Sie zu?

    • angestellt oder verbeamtet ohne weitere EinkГјnfte
    • selbstГ¤ndig oder habe ein Gewerbe
    • Bin im Ruhestand ohne weitere EinkГјnfte
    • Finanzbeamte/r
    • NebeneinkГјnfte aus selbstГ¤ndiger TГ¤tigkeit
    • Besitz einer Photovoltaikanlage
    • Einnahmen aus Vermietung/Verpachtung
    • Keines der genannten

    Können Sie sich vorstellen, Ihre Steuererklärung mit einer Software zu erledigen?

    Frage 3

    Auf welchem Gerät möchten Sie Ihre Steuererklärung erledigen?

    • PC oder Notebook
    • Tablet
    • Mac

    Möchten Sie ein gedrucktes Handbuch zu Ihrer Steuer-Software?

    Diese professionelle Steuersoftware erfГјllt Ihre Anforderungen am besten:

    Basierend auf Ihren Angaben empfehlen wir Ihnen:

    Ein Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein ist das richtige fГјr Sie:

    Nutzen Sie unsere Suche um einen Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein in Ihrer Nähe zu finden.

    Anton zahlt nie zuviel Steuern

    "Seit meinem Berufseinstieg habe ich jedes Jahr eine SteuererklГ¤rung abgegeben – auch in der Zeit als ich nicht die Pflicht hatte eine SteuererklГ¤rung abzugeben. Deshalb habe ich nie zu viel Steuern gezahlt. Auch als Rentner mГ¶chte ich korrekt meine Steuern zahlen – da ich fit am PC bin spare ich mir die Kosten fГјr den Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein und mache es selbst mit TAXMAN"

    Rechner fГјr Pendlerpauschale: So berechnen Sie Ihre absetzbaren Werbungskosten

    Fast jeder kennt und nutzt sie: mit der Pendlerpauschale können Arbeitnehmer oder Selbstständige Ihre Kosten für die Fahrten von der Wohnung zur Arbeit steuerlich als Werbungskosten absetzen. Die Höhe der Pendlerpauschale oder auch Entfernungspauschale beträgt 0,30 EUR pro Kilometer und ist unabhängig vom verwendeten Verkehrsmittel.

    Weitere Steuerrechner

    Glossar: Steuerwissen von A bis Z

    Steuer-Spar-Rechner fГјr Werbungskosten

    Steuerlicher Abfindungsrechner

    Renten-Steuer-Rechner

    Brutto-Netto- Rechner

    Steuerklassen – Rechner

    Kennen Sie schon die neuen Lösungen?

    Alle wichtigen Steuerprogramme im Vergleich: WISO Software, TAXMAN, SteuerSparErklärung, smartsteuer und mehr!

    Hier geht es zum Steuersoftwarevergleich

    Hintergrundwissen zum Pendlerpauschalenrechner

    Mit diesem Rechner können Sie schnell und einfach Ihre Pendlerpauschale ermitteln. Das Einzige, was Sie eingeben müssen, sind die Entfernungskilometer zu Ihrem Arbeitsplatz sowie die Anzahl der Arbeitstage, an denen Sie pendeln. Die Pendlerpauschale berechnet sich dann einfach wie folgt:

    Entfernungspauschale = Zahl der Arbeitstage Г— 0,30 EUR Г— Entfernungskilometer

    Bei der Angabe der Entfernungskilometer zu Ihrem Arbeitsplatz mГјssen Sie allerdings einige Regeln beachten, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen:

    1. Pendlerpauschale Wohnung nur für eine Fahrt täglich

    Die Pendlerpauschale darf für jeden Arbeitstag, an dem der Arbeitnehmer die erste Tätigkeitsstätte aufsucht, nur einmal angesetzt werden.

    Hinweis: Der Begriff der ersten Tätigkeitsstelle ersetzt seit dem 1.1.2014 den Begriff der regelmäßigen Arbeitsstätte. Bei der ersten Tätigkeitsstätte handelt es sich um eine ortsfeste betriebliche Einrichtung, welcher der Arbeitnehmer dauerhaft zugeordnet ist.

    Die Berücksichtigung von weiteren Fahrten ist ausdrücklich ausgeschlossen. Dies gilt auch dann, wenn der Arbeitnehmer mehr als eine Fahrt zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte pro Arbeitstag zurücklegt, z. B. wegen einer längeren Unterbrechung der Arbeitszeit oder wegen eines zusätzlichen Einsatzes außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit.

    Diese Regelung kann sich nachteilig für Arbeitnehmer mit Bereitschaftsdienst auswirken. Die gilt auch, wenn der Arbeitnehmer wegen ungewöhnlicher Arbeitszeiten täglich 2 Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte durchführt. Auch hier kann die Pendlerpauschale nur einmal pro Arbeitstag angesetzt werden.

    Bitte beachten Sie diese Begrenzung bei der Eingabe in den Rechner fГјr die Pendlerpauschale oder korrigieren Sie ggf. Ihre Eingaben.

    2. Bis zu welcher Höhe kann die Pendlerpauschale abgesetzt werden?

    Die Höhe der Pendlerpauschale ist für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte auf einen jährlichen Maximalbetrag von 4.500 EUR begrenzt. Allerdings gilt diese Beschränkung auf den Höchstbetrag von 4.500 EUR pro Jahr nur:

    • wenn der Weg zwischen Wohnung und erster TГ¤tigkeitsstГ¤tte mit einem Motorrad, Motorroller, Fahrrad oder zu FuГџ zurГјckgelegt wird,
    • bei Benutzung eines Pkw, fГјr die Teilnehmer an einer Fahrgemeinschaft, und zwar fГјr die Tage, an denen der Arbeitnehmer seinen eigenen oder zur Nutzung Гјberlassenen Pkw nicht einsetzt,
    • bei Benutzung Г¶ffentlicher Verkehrsmittel.

    Beispiel: Ein Arbeitnehmer mit Wohnsitz in Freiburg ist bei einem Versicherungsunternehmen in Karlsruhe mit erster Tätigkeitsstätte beschäftigt. Die Entfernung zur ersten Tätigkeitsstätte beträgt 110 km. Der Arbeitnehmer fährt nur mit der Bahn zu seinem Arbeitsplatz. Für das Jahresabo hat er 3.250 EUR bezahlt.

    Frage: Welche Pendlerpauschale kann er als Werbungskosten absetzen?

    Antwort: Der Arbeitnehmer kann folgende Pendlerpauschale für die Fahrten zwischen seiner Wohnung und seiner erster Tätigkeitsstätte absetzen:

    230 Arbeitstage x 110 km x 0,30 EUR = 7.590 EUR; maximal jedoch 4.500 EUR.

    In diesem Beispielfall muss der Höchstbetrag von 4.500 EUR beachtet werden und darf nicht überschritten werden. Dies sähe anders aus, wenn der Arbeitnehmer nachweislich für die Fahrten nach Karlsruhe einen Pkw benutzt hätte. In diesem Fall könnte er die Pendlerpauschale in der vollen Höhe von 7.590 EUR als Werbungskosten abziehen.

    Der Rechner fГјr die Pendlerpauschale Wohnung und zurГјck berГјcksichtigt diese Begrenzung auf 4.500 EUR.

    3. Die kГјrzeste StraГџenverbindung ist fГјr die Pendlerpauschale maГџgebend

    FГјr die Berechnung der Pendlerpauschale ist – unabhГ¤ngig vom Verkehrsmittel – die kГјrzeste StraГџenverbindung zwischen Wohnung und erster TГ¤tigkeitsstelle entscheidend. Dies gilt auch dann, wenn diese kГјrzeste Verbindung mautpflichtig ist oder mit dem tatsГ¤chlich verwendeten Verkehrsmittel aufgrund dessen Geschwindigkeitsbegrenzung verkehrsrechtlich nicht benutzt werden darf.

    Beispiel: Ein Arbeitnehmer fährt mit der U-Bahn zu seiner ersten Tätigkeitsstätte. Die jährlichen Kosten für die Tickets betragen 860 EUR. Die zurückgelegte Entfernung beträgt 30 Kilometer, einschließlich der Fußwege und der U-Bahn-Fahrt. Die kürzeste Straßenverbindung beträgt nur 25 Kilometer.

    Frage: Welche Pendlerpauschale ist als Werbungskosten absetzbar?

    Antwort: Bei der Berechnung der Pendlerpauschale ist die Entfernung der kürzesten Straßenverbindung von 25 Kilometern zwischen Wohnung und Arbeitsstätte anzusetzen. Bei 220 Arbeitstagen beträgt die abzugsfähige Pendlerpauschale somit 1.650 EUR (220 Tage × 0,30 EUR × 25 km). Die Entfernungspauschale ist auch deshalb anzusetzen, da sie höher ist als die tatsächlichen Kosten für die U-Bahn-Tickets.

    Bitte beachten Sie bei der Eingabe Ihrer Entfernungskilometer in den Rechner diese Hintergrundinformation.

    4. Ausnahme von der Regel: VerkehrsgГјnstigere Strecke statt kГјrzeste StraГџenverbindung

    Wenn Sie mit einem Kraftfahrzeug zur Arbeit fahren, kГ¶nnen Sie in AusnahmefГ¤llen fГјr die Berechnung der Pendlerpauschale auch eine andere als die kГјrzeste StraГџenverbindung zugrunde legen. Dies ist dann mГ¶glich, wenn diese Strecke offensichtlich verkehrsgГјnstiger ist und von Ihnen regelmäßig fГјr die Wege zwischen Ihrer Wohnung und erster TГ¤tigkeitsstГ¤tte benutzt wird. Dies gilt sogar dann, wenn Sie ein Г¶ffentliches Verkehrsmittel benutzen, dessen LinienfГјhrung Гјber die verkehrsgГјnstigere StraГџenverbindung gefГјhrt wird. VerkehrsgГјnstiger bedeutet in diesem Zusammenhang, dass der Arbeitnehmer seine erste TГ¤tigkeitsstГ¤tte – trotz gelegentlicher VerkehrsstГ¶rungen – normalerweise schneller und pГјnktlicher erreicht.

    Bitte beachten Sie bei der Eingabe Ihrer Entfernungskilometer in den Rechner ebenfalls diese Hintergrundinformation.

    Steuerberater, Steuersoftware oder ELSTER? Unser Assistent hilft!

    Produktberater

    Welcher der unten genannten Punkte trifft am besten auf Sie zu?

    • angestellt oder verbeamtet ohne weitere EinkГјnfte
    • selbstГ¤ndig oder habe ein Gewerbe
    • Bin im Ruhestand ohne weitere EinkГјnfte
    • Finanzbeamte/r
    • NebeneinkГјnfte aus selbstГ¤ndiger TГ¤tigkeit
    • Besitz einer Photovoltaikanlage
    • Einnahmen aus Vermietung/Verpachtung
    • Keines der genannten

    Können Sie sich vorstellen, Ihre Steuererklärung mit einer Software zu erledigen?

    Frage 3

    Auf welchem Gerät möchten Sie Ihre Steuererklärung erledigen?

    • PC oder Notebook
    • Tablet
    • Mac

    Möchten Sie ein gedrucktes Handbuch zu Ihrer Steuer-Software?

    Diese professionelle Steuersoftware erfГјllt Ihre Anforderungen am besten:

    Basierend auf Ihren Angaben empfehlen wir Ihnen:

    Ein Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein ist das richtige fГјr Sie:

    Nutzen Sie unsere Suche um einen Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein in Ihrer Nähe zu finden.

    Anton zahlt nie zuviel Steuern

    "Seit meinem Berufseinstieg habe ich jedes Jahr eine SteuererklГ¤rung abgegeben – auch in der Zeit als ich nicht die Pflicht hatte eine SteuererklГ¤rung abzugeben. Deshalb habe ich nie zu viel Steuern gezahlt. Auch als Rentner mГ¶chte ich korrekt meine Steuern zahlen – da ich fit am PC bin spare ich mir die Kosten fГјr den Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein und mache es selbst mit TAXMAN"

    Источники: http://www.brutto-netto-rechner24.de/einkommensteuer-rueckerstattung.html, http://www.steuern.de/steuerklassenrechner.html, http://www.steuern.de/pendlerpauschale-rechner.html

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here