Zweitwohnsitzsteuer steuerlich absetzbar

    0
    137

    Zweitwohnungssteuer als Werbungskosten geltend machen

    Die Zweitwohnungssteuer ist für immer mehr Städte eine beliebte Einnahmenquelle. «Mitunter lässt sich die Zweitwohnungssteuer aber umgehen, wenn man Haupt- und Zweitwohnsitz tauscht und der bisherige Hauptwohnsitz keine Zweitwohnungssteuer erhebt. Denn längst nicht alle Städte erheben diese Sondersteuer», erläutert Anita Käding vom Bund der Steuerzahler.

    Zweitwohnungssteuer: Verheiratete sind befreit

    Generell befreit von der Zweitwohnungssteuer sind Verheiratete, die nur aus beruflichen Gründen eine Zweitwohnung unterhalten. Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (Az.: 1 BvR 1232/00) diesbezüglich erging zwar explizit zu Eheleuten, sollte aber für Partner einer eingetragenen Lebenspartnerschaft ebenso gelten. «Betroffene sollten sich insbesondere vor dem Hintergrund der nun umgesetzten Gleichstellung im Einkommensteuerrecht auch in diesem Bereich auf die Gleichbehandlung berufen», rät Käding.

    Zweitwohnungssteuer sparen bei beruflicher Nutzung

    Alle anderen sollten die Steuer als Werbungskosten in ihrer Einkommensteuererklärung geltend machen, wenn die Zweitwohnung aus beruflichen Gründen unterhalten wird. «So kann die finanzielle Belastung zumindest etwas abgefedert werden», erläutert Käding.

    Doppelte Haushaltsführung: Diese Kosten können Sie absetzen

    Wer aus beruflichen GrГјnden eine Zweitwohnung am Arbeitsort hat, also einen doppelten Haushalt fГјhrt, kann einen Teil der Kosten absetzen.

    Tobias‘ Arbeitsplatz liegt viele Kilometer von seinem Wohnort entfernt, daher hat er sich eine zweite Wohnung am Arbeitsort gesucht. In einem solchen Fall, liegt in der Regel eine doppelte HaushaltsfГјhrung vor, das heiГџt: Tobias hatВ einen Hauptwohnsitz und einen Zweitwohnsitz bzw. Nebenwohnsitz. An beiden Orten muss er einen kompletten Haushalt finanzieren.

    Da diese doppelten Ausgaben beruflich motiviert sind, kann er einen Teil der Kosten von der Steuer absetzen.

    Wann erkennt das Finanzamt die doppelte HaushaltsfГјhrung an?

    Grundvoraussetzung, um die Kosten einer zusätzlichen Wohnung von der Steuer absetzen zu können, ist die Anerkennung der Wohnung als Zweitwohnsitz. Folgende drei Kriterien müssen dafür erfüllt sein:

    1. Sie benötigen die Zweitwohnung aus beruflichen Gründen, weil Sie zu weit von Ihrem Arbeitsort weg wohnen, um täglich zur Arbeit fahren zu können.

    Früher galt das Prinzip, dass der Weg zur Arbeit "zumutbar" sein muss. Aber was bedeutet "zumutbar"? Darüber kam es immer wieder zu Streitfällen zwischen Steuerzahlern und Finanzämtern. Daher hat der Gesetzgeber im Jahr 2014 definiert, dass der Nebenwohnsitz einen bestimmten Abstand vom Arbeitsplatz haben muss: Er darf nur halb so weit von der Arbeit entfernt liegen wie der Erstwohnsitz. Gerechnet wird dabei mit der kürzesten Straßenverbindung.

    Beispiel: Im Fall von Tobias beträgt die Entfernung von seinem Hauptwohnsitz zur Arbeit 150 Kilometer, daher darf seine Zweitwohnung nur höchstens 75 Kilometer vom Arbeitsort entfernt liegen.

    Eine Nebenwohnung, die lediglich als Ferienort dient und nur in der Urlaubszeit besucht wird, ist kein Zweitwohnsitz – schließlich ist die Anschaffung nicht beruflich motiviert. Bei einer Blockhütte in den Bergen, beim Wochenendhaus am See oder bei der Gartenlaube akzeptiert das Finanzamt also nicht die doppelte Haushaltsführung. Je nach Stadt oder Region in Deutschland müssen Sie für die zusätzliche Wohnung außerdem eine sogenannte Zweitwohnungssteuer zahlen.

    2. Ihr Zweitwohnsitz ist nicht Ihr „Lebensmittelpunkt“

    Doppelte HaushaltsfГјhrung

    Laut Statistischem Bundesamt führen in Deutschland etwa 391.000 Arbeitnehmer einen doppelten Haushalt. Der Wohnort dieser Arbeitnehmer liegt so weit vom Arbeitsort entfernt, dass ein tägliches Pendeln nicht möglich ist und sie sich eine Zweitwohnung in der Nähe ihres Arbeitsplatzes suchen müssen.

    Die Kosten für eine weitere Wohnung können Sie immer dann als doppelte Haushaltsführung absetzen, wenn der Nebenwohnsitz nicht zum "Lebensmittelpunkt" bzw. zum Hauptwohnsitz wird. Die entscheidende Frage lautet: Ist die Wohnung am Heimatort der Lebensmittelpunkt oder die Wohnung am Beschäftigungsort?

    Folgende Kriterien zieht ein Finanzbeamter zu Rate, um diese Frage zu beantworten:

    • Größe und Ausstattung der beiden Wohnungen
    • Dauer und HГ¤ufigkeit der Aufenthalte
    • Absehbarkeit und Dauer der auswГ¤rtigen BeschГ¤ftigung
    • soziale Kontakte zur Familie, zu Freunden und Bekannten

    Ein Beispiel: Tobias Arbeitskollegin Judith hat am Beschäftigungsort eine Wohnung, die größer ist als an ihrem Heimatort. Zudem ist sie häufiger und länger an Ihrem Zweitwohnsitz. Aus diesem Grund gilt Judiths Zweitwohnung in den Augen des Finanzamts als Lebensmittelpunkt. Die Kosten für eine doppelte Haushaltsführung werden ihr folglich nicht anerkannt.

    Die VLH empfiehlt Argumente dafГјr zu sammeln, dass Ihr Lebensmittelpunkt weiterhinВ am Hauptwohnort ist:

    • Belegen Sie mГ¶glichst viele Fahrten nach Hause, nГ¤mlich durch ein Fahrtenbuch.
    • Nehmen Sie keine Wohnung als Zweitwohnsitz, die größer ist als Ihre Wohnung am Hauptwohnsitz.
    • Vorteile haben Sie, wenn Sie soziale Bindungen an Ihrem Heimatort belegen kГ¶nnen, z. B. Mitgliedschaften bei einem Verein, kulturelle AktivitГ¤ten oder soziale Kontakte.

    Fügen Sie alle Belege – also Fahrtenbuch, Kopie des Mietvertrags der zweiten Wohnung, Kopie von Vereinsmitgliedschaften, Theaterkarten usw. – Ihrer Steuererklärung bei.

    Das ist Ihnen zu aufwendig? Die Beraterinnen und Berater der VLH kennen sich in Sachen doppelter Haushaltsführung aus und helfen Ihnen gerne weiter. Eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden Sie über unsere Beratersuche.

    3. Sie zahlen mindestens 10 Prozent der Kosten am Hauptwohnsitz

    Seit einigen Jahren gilt die Regel: Als Mieter einer zweiten Wohnung müssen Sie mehr als 10 Prozent der laufenden Kosten (Miete, Nebenkosten) am Hauptwohnsitz bezahlen. Nur dann können Sie die Kosten für den Zweitwohnsitz als doppelte Haushaltsführung beim Finanzamt geltend machen. Die Regelung trifft zum Beispiel die meisten Azubis und einige Studierende. Diese können, weil sie kostenlos bei den Eltern leben, keine zweite Wohnung am Ausbildungsort steuerlich geltend machen. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel Student kann Miete absetzen.

    Nicht nur Ehepaare oder eingetragene Lebenspartner können einen doppelten Haushalt führen, auch bei Alleinstehenden ist das möglich. So beispielsweise bei wirtschaftlich selbstständigen und berufstätigen Kindern, die mit Ihren Eltern in einem gemeinsamen Haushalt leben. Wenn das Kind am weit entfernt liegenden Arbeitsplatz eine Zweitwohnung nutzt, die nur als Schlafplatz dient und es durchschnittlich zwei Mal im Monat nachhause fährt, können die Kosten im Rahmen der doppelten Haushaltsführung steuerlich geltend gemacht werden. Das geht auf ein Urteil am Finanzgericht München zurück (Aktenzeichen 15 K 1981/12).

    Gemietete Nebenwohnung: Folgende Ausgaben können Sie absetzen

    Da Tobias alle drei Kriterien einer doppelten Haushaltsführung erfüllt, kann er einen Teil der Kosten, die er für seinen Zweitwohnsitz zahlt, als Werbungskosten in seiner Steuererklärung geltend machen. Wichtig: Als Kosten für eine Unterkunft in Deutschland sind seit 2014 nur maximal 1.000 Euro im Monat absetzbar. Dazu gehören folgende Kosten:

    • Miete
    • Nebenkosten (z. B. Heizung, Wasser, Strom)
    • Kosten fГјr die Reinigung von Keller oder Treppenhaus
    • Kosten fГјr die MГјllabfuhr, den Schornsteinfeger oder die StraГџenreinigung
    • RundfunkgebГјhren
    • Kosten fГјr einen Kfz-Stellplatz
    • Zweitwohnungssteuern: Die Zweitwohnungssteuer muss nur in bestimmten FГ¤llen gezahlt werden. Generell befreit von der Steuer sind beispielsweise Verheiratete, die nur aus beruflichen GrГјnden eine Nebenwohnung unterhalten. Das entschied das Bundesverfassungsgericht.
    • Kosten fГјr Sondernutzungen: Beispielsweise wenn ein Garten mit zur Zweitwohnung gehГ¶rt und Sie selbst die Kosten fГјr die Pflege des Gartens tragen mГјssen.

    Zusätzlich zu den Unterkunftskosten kann Tobias weitere Werbungskosten steuerlich geltend machen:

    • Maklerkosten: Kosten fГјr die Suche Ihrer Zweitwohnung, also Anzeigen im Internet oder in der Zeitung sowie MaklergebГјhren.
    • Umzugskosten: Dazu gehГ¶ren Kosten fГјr Kartons, Umzugswagen oder EinrГ¤umhelfer. Weitere Details erfahren Sie in unserem Гњberblick Umzug aus beruflichen GrГјnden: Kosten absetzen.
    • Renovierungsarbeiten wie Streichen, Tapezieren, Teppich ausbessern oder Parkett abschleifen
    • Kosten fГјr "notwendige" EinrichtungsgegenstГ¤nde wie KГјche, Bett, Schrank, Tisch, StГјhle, KГјhlschrank, Duschvorhang oder Nachttisch. So entschied 2017 das FG DГјsseldorf (Aktenzeichen 3 K 1216/16 E). Das Urteil ist allerdings beim BFH zu Revision zugelassen. Dabei gilt: EinrichtungsgegenstГ¤nde, die nicht mehr als 410 Euro netto kosten, kГ¶nnen Sie noch im Anschaffungsjahr steuerlich geltend machen. EinrichtungsgegenstГ¤nde, die dagegen den Nettowert von 410 Euro Гјbersteigen, mГјssen Sie Гјber mehrere Jahre abschreiben. Das nennt sich auch Absetzung fГјr Abnutzung (AfA).
    • Kosten fГјr ein hГ¤usliches Arbeitszimmer
    • Fahrtkosten fГјr eineВ Fahrt nach Hause unter der Woche: 30 Cent fГјr die einfache StreckeВ oder stattdessen ein 15-minГјtiges TelefongesprГ¤ch einmal in der Woche zu einem Euro pro GesprГ¤chsminute.
    • Verpflegungsmehraufwand: Innerhalb der ersten drei Monate kГ¶nnen Sie fГјr jeden Tag, den Sie an Ihrem Zweitwohnsitz am Arbeitsort verbringen, pauschal 24 Euro fГјr Essen und Trinken als Werbungskosten geltend machen.

    Für die Steuererklärungen 2014, 2015 und 2016 gelten die neuen Regeln. Erstellen Sie aber eine Steuererklärung für das Jahr 2013 oder die Jahre davor, werden die alten Regeln zur Entfernung und zur Höhe der absetzbaren Kosten berücksichtigt:

    Bis Ende 2013 spielte es keine Rolle, wie weit die Zweitwohnung vom Arbeitsplatz entfernt war. Es galt lediglich, dass die Entfernung "zumutbar" sein musste.

    Wenig konkret war auch die Obergrenze fГјr die Kosten der Zweitwohnung. Als Maximalwert fГјr die Mietkosten galt der Betrag, der fГјr eine 60 Quadratmeter groГџe Wohnung in der jeweiligen Wohngegend Гјblich war. Die Folge: Wer in der MГјnchner Innenstadt eine Nebenwohnung hatte, konnte mehr Kosten absetzen als ein Arbeitnehmer mit einer zweiten Wohnung in der brandenburgischen Provinz.

    Gekaufte Nebenwohnung: Diese Kosten können Sie absetzen

    Auch wenn Tobias seine Zweitwohnung kaufen statt mieten würde, könnte er die oben genannten Werbungskosten als doppelte Haushaltsführung von der Steuer absetzen. Hinzu kämen die jährliche Abschreibung der Anschaffungskosten, Zinsen für den Kauf der Wohnung aufgenommener Kredite, Renovierungskosten, Nebenkosten und die Zweitwohnungssteuer.

    Wichtig: Auch hier gilt, dass maximal 1.000 Euro monatlich geltend gemacht werden dГјrfen.

    Mit dem Partner in der zusätzlichen Wohnung wohnen – und trotzdem Kosten absetzen

    Tobias ist verheiratet und lebt mit seiner Ehepartnerin gemeinsam am Zweitwohnsitz. Daher muss sein Finanzamt anhand des Einzelfalls prüfen, ob die Hauptwohnung noch der Lebensmittelpunkt ist und somit eine doppelte Haushaltsführung vorliegt (Bundesfinanzhof, Aktenzeichen VI R 16/14). Das gilt sowohl, wenn er und seine Partnerin berufstätig sind, unter der Woche gemeinsam in Ihrer Zweitwohnung leben und von dort aus zu Ihrer Arbeitsstelle fahren, als auch, wenn ein Partner nicht berufstätig ist und dennoch die Woche über in der zweiten Wohnung lebt.

    Erkennt das Finanzamt Ihren Zweitwohnsitz an, dann gilt:

    • Fall 1: Beide Eheleute bzw. Lebenspartner sind berufstГ¤tig

    Dann kann jeder von Ihnen die Kosten für die Nebenwohnung von der Steuer absetzen, nämlich die Unterkunftskosten jeweils zur Hälfte. Das sind maximal 1.000 Euro pro Monat für jeden. Sie sowie Ihr Partner können außerdem in den ersten drei Monaten die vollen Verpflegungspauschbeträge geltend machen (BMF-Schreiben vom 30.9.2013 und BStBl. 2013 I S.1279, Tz. 100).

  • Fall 2: Nur ein Partner ist berufstГ¤tig, der andere nicht

    Dann trägt nur die berufstätige Person die Zweitwohnungskosten in die Steuererklärung ein.

  • Inhalt teilen:

    Steuer ABC

    Top Thema

    Steuer ABC

    Meist gelesen

    Für Weihnachtsgeld werden Steuern fällig

    Was sind außergewöhnliche Belastungen?

    Was sind Spenden und wie setzt man sie ab?

    Berater aussuchen, Termin vereinbaren und entspannt zurücklehnen. Denn Ihr Berater übernimmt den lästigen Steuerkram für Sie.

    Haben Sie Fragen zur Mitgliedschaft? Unsere Mitarbeiter sind gerne fГјr Sie da: 06321 96 39 96 9

    Zweitwohnungssteuer – Kosten beim Finanzamt absetzbar

    Für einen Zweitwohnsitz müssen Eigentümer in einigen Kommunen in Deutschland Steuern zahlen. Diese Zweitwohnungssteuer liegt im Entscheidungsbereich der jeweiligen Stadt oder Gemeinde, die damit deutschlandweit jährlich circa 100 Millionen Euro einnehmen. Die Abgabe kann über die Einkommenssteuererklärung abgesetzt werden, sodass die Belastung für die Eigentümer etwas verringert wird.

    Erstmals erhob die Gemeinde Überlingen 1972 Steuern auf den Zweitwohnsitz. Seitdem wurde dieses "Überlinger Modell" von zahlreichen Städten und Gemeinden übernommen.

    Entscheidung liegt bei den Kommunen

    Die Entscheidung hierüber liegt ausschließlich bei den Kommunen selbst, wobei die Sätze zwischen 5% (Berlin) und 23% (Überlingen) von der Jahreskaltmiete variieren können. Die Steuer wird für jeden Zweitwohnsitz erhoben, auch wenn dieser kaum bewohnt ist, oder im gleichen Ort liegt, wie der Hauptwohnsitz.

    Eine Ausnahme bilden Wohnungen, die wegen der Arbeitsstelle eines der Ehepartner genommen werden müssen. Hier entfällt die Steuer. Weitere außergewöhnliche Ausnahmen bilden Alten- und Pflegeheime, Gefängnisse, Wohnungen von Minderjährigen in der Ausbildung und Soldaten, Bufdis sowie Polizisten in Gemeinschaftsunterkünften. Einige Kommunen verzichten auf die Erhebung bei Studenten, bei Drittwohnungen und bei Personen, die weniger als 25.000 EUR jährlich verdienen.

    Steuern als Werbungskosten absetzbar

    Bei der Zweitwohnungssteuer handelt es sich um Werbungskosten, die bei der Steuererklärung angegeben werden können. Übersteigt ein Arbeitnehmer den Pauschbetrag von 1.000 EUR, was mit der Steuer schnell geschehen kann, wirkt sich der Betrag positiv auf den Steuerbescheid aus. Die Kosten für die Zweitwohnungssteuer müssen wie alle Werbungskosten in Anlage N eingetragen werden und werden dann vom Finanzamt in Relation zu den gezahlten Lohnsteuern zurückerstattet.

    Nebenher werden auch weitere Ausgaben zum Zweitwohnsitz vom Finanzamt berücksichtigt, falls dieser aus beruflichen Gründen bezogen wurde. Hierzu zählen Renovierungsarbeiten, Verpflegungspauschale für die ersten drei Monate, Umzugskosten und sogar Einrichtungsgegenstände. E ventuell lässt sich die Zweitwohnungssteuer auch komplett umgehen: Ein Arbeitnehmer sollte dazu die Steuersätze seines Hauptwohnsitzes und die der Zweitwohnung vergleichen und diese einfach tauschen, wenn für eine der Immobilien keine Steuer anfällt.

    Zweitwohnungssteuer in Deutschland etabliert

    Die Steuer gehört in Deutschland größtenteils zum Standard, da viele Kommunen diese erheben. Das Vorgehen ist verständlich, da Gemeinden ansonsten ihre Einrichtungen wie Schwimmbäder oder Bibliotheken zur Verfügung stellen, ohne von Zweiwohnungsbesitzern hierfür Geld zu erlangen. Für Personen, die aus beruflichen Gründen auf eine Zweitwohnung angewiesen sind, entfallen die Steuern sinnvollerweise. Andere Personen können diese über die Werbungskosten absetzen und bekommen so zumindest einen Teil erstattet.

    PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

    Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

    Über Ihren Experten

    Burkhard Strack

    Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

    Folgende Beiträge sind für Sie ebenfalls interessant:

    Geld sparen: Werbungskosten und Spenden in der Einkommenssteuererklärung

    Viele deutsche Steuerzahler geben ihre Steuerklärung jedes Jahr pünktlich ab und begleichen ebenso pünktlich ihre Rechnung. Nur vergessen Sie dabei die wohl einfachste Möglichkeit um in der Einkommenssteuer viel Geld zu sparen. Das tolle an dieser.

    Umsatzsteuervoranmeldung zu spät abgegeben?

    Wenn Sie Ihre Umsatzsteuervoranmeldung zu spät abgegeben haben, folgt der Verspätungszuschlag auf dem Fuße. Aber hier ist ein kleines Trostpflaster: Den Zuschlag können Sie als Betriebsausgabe absetzen. Verspätungs- und Säumniszuschläge.

    Job als Weihnachtsmann – wie sieht es mit der Steuer aus?

    Die Arbeit als Weihnachtsmann ist bei Studenten sehr beliebt. Damit finanzieren sie sich zum Teil das Studium. Aber auch Profis gibt es unter den Weihnachtsmännern, die sich in der Vorweihnachtszeit Geld damit verdienen, den Kindern den Glauben an.

    Wie Sie Ausbildungskosten von der Steuer absetzen können

    Ausbildungskosten lassen sich ab 2010 noch besser von der Steuer absetzen. Zwar ist im Falle einer Erstausbildung nur ein begrenzter Abzug als Sonderausgabe möglich. Bei weiteren Ausbildungs- und Studienkosten können aber Werbungskosten geltend.

    Doppelte Steuernummern – Arbeitnehmer müssen ELStAM prüfen

    Nachdem das ELStAM-Verfahren in vielen Betrieben umgesetzt ist, kommen nun immer mehr Probleme ans Licht. Besonders ärgerlich ist die doppelte Vergabe von Steuer-Identifikationsnummern an die Beschäftigten. Das führt dazu, dass teilweise falsche.

    Geldgeschenk: Beachten Sie diese Steuerfalle

    Bis vor einiger Zeit war ein Geldgeschenk relativ einfach: Eltern übertragen ihren Kindern Kapitalanlagen und sparen Kapitalertragssteuer, da die Freibeträge höher werden. Wurden die gesetzlichen Vorschriften beachtet, war das eine ganz simple Sache.

    Was Sie zur Grunderwerbsteuer in NRW wissen müssen

    Die Grunderwerbsteuer in NRW beträgt 5 %. Seit 2011 wurde sie nicht erhöht und weitere Erhöhungen sind derzeit auch nicht geplant, was für Immobilienkäufer eine gute Nachricht ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Steuerlast zu drücken und das.

    Steuervereinfachungsgesetz 2011: Geringverdiener können profitieren

    Das Steuervereinfachungsgesetz sieht vor, dass ledige Arbeitnehmer, die bis zu 10.200 EUR Bruttoarbeitslohn pro Jahr erhalten und verheiratete Arbeitnehmer, die zusammen 19.400 EUR erhalten, von der Pflicht zur Abgabe der Steuererklärung befreit.

    Private Telefonkosten von der Steuer absetzen

    Nach einem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhofs können Sie jetzt Ihre privaten Telefonkosten von der Steuer absetzen – zumindest bei längeren Dienstreisen. Was dabei genau zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

    Pflegekosten absetzen: So sparen Sie Steuern

    Pflegekosten können Sie von der Steuer absetzen, wenn diese nicht vollständig von der gesetzlichen Pflegeversicherung übernommen werden. Absetzbar sind diese Kosten als außergewöhnliche Belastungen. Allerdings nur dann, wenn sie die zumutbare.

    Источники: http://www.berlin.de/special/finanzen-und-recht/steuern/3203633-1657471-zweitwohnungssteuer-als-werbungskosten-g.html, http://www.vlh.de/arbeiten-pendeln/pendeln/doppelte-haushaltsfuehrung-diese-kosten-koennen-sie-absetzen.html, http://www.experto.de/steuern-buchfuehrung/zweitwohnungssteuer-kosten-beim-finanzamt-absetzbar.html

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here